Start Crowdinvesting Zinsland: Auch die Fernsehwerbung hilft da nicht

Zinsland: Auch die Fernsehwerbung hilft da nicht

0

Nach EXPORO hat jetzt auch Zinsland das Fernsehen für die Werbung neuer Anleger entdeckt, aber man darf dann bezweifeln, dass die Werbung auch ein großer Erfolg sein wird.

Schaut man sich noch das eine oder andere Projekt auf zinsland.de an, dann weiß man möglicherweise auch, warum die Anleger nicht unbedingt auf das eine oder andere „fliegen“.

Genannt sei hier als ein Beispiel das Projekt

Achternfelde

Norderstedt torHaus Projektentwicklungsges. mbH & Co. KG

Hier hat man scheinbar doch erhebliche Schwierigkeiten das einzuwerbende Kapital in einem absehbaren Zeitraum auch vollständig bei den Anlegern einzusammeln.

1,8 Millionen hat man fast, aber 2,5 Millionen will man insgesamt einsammeln. Und bei genau diesem Betrag von 1,8 Millionen Euro scheint es dann mit dem Crowdinvestingprojekt nicht so richtig weiterzugehen.

Auch wir in der Redaktion waren und sind von diesem Projekt nicht überzeugt, haben hier in einem weiteren Beitrag dazu auch gesagt warum.

Wir bezweifeln auch, dass die aktuelle Werbung von Zinsland, wirklich dazu geeignet ist, mehr Anleger auf die Plattform Zinsland aufmerksam zu machen. Der Werbung fehlt „der Kick der Neugier“ aus unserer Sicht. Zu Brav aus unserer Sicht.

Nun muss man sich aber grundsätzlich einmal die Frage stellen, ob das der richtige Weg ist, neue Anleger für die Plattform zu finden? Crowdinvestinganleger sind Anleger, die sich vor allem im Onlinebereich bewegen und auskennen. Zinsland muss einen anderen Weg finden, der die Anleger auf die Plattform bringt.

Die Fernsehwerbung ist es aus unserer Sicht eben nicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here