Prokon Anleger

Die Anleger der insolventen Windenergie-Firma Prokon müssen damit rechnen, rund die Hälfte ihres eingesetzten Kapitals zu verlieren. Damit kommen sie allerdings besser weg, als zwischenzeitlich befürchtet. Es wäre eine gute Quote für die Anleger. Beim Unternehmen Infinus redet man derzeit von 20% Quote für die Anleger, aber zunächst einmal bedient sich der Insolvenzverwalter mit seinen Gebühren an der Masse.

Kommentar hinterlassen