VKP Mittelstands lnvest GmbH:Will man hier auch den letzten Rest des Vermögens der Anleger noch „Verscherbeln“?

Erworben hat man das Asset, das man nun zur Disposition stellt, mit Geld  aus dem Vermögen der Anleger. Nun will man das wohl verkaufen, o h n e die Anleger zu fragen. Hintergrund soll die angespannte finanzielle Lage des Unternehmens sein, wie man so hört. Der Käufer dieses „Assets“ wird allerdings nicht benannt. Da fragt man sich natürlich, warum nicht? Warum diese Geheimniskrämerei? Ebenso muss man auch die Frage stellen, warum ein Käufer bereits ist, gerade dieses „Asset“ zu übernehmen? Unserer Meinung nach, meine Herren Gesellschafter, sollten Sie das „mal schön bleiben lassen“ mit dem Verkauf dieses Assets, nicht dass Ihnen das sonst irgendwann „noch auf die Füße fällt“.

„Umlaufbeschluss 1/2017 der Gesellschafter der VKP 22.06.2017

Die Gesellschafter der VKP Mittelstands lnvest GmbH, Bergische Landstr. 82a, 51375
Leverkusen, halten hiermit eine außerordentliche Gesellschafterversammlung im Rahmen
einer Vollversammlung ab. Dieses Beschlussdokument wird allen Gesellschaftern per E-Mail zugesandt. Die Gesellschafter nehmen durch Rücksendung und Unterzeichnung des Dokuments an der Beiratssitzung teil.
Die Beschlussfassung wird im Umlaufverfahren herbeigeführt. Die Beschlussfassung erfolgt unter Verzicht auf alle gesetzlichen und bestehenden vertraglichen Formen und Fristen für diese Gesellschafterversammlung und die Beschlussfassung wird durch ein Umlaufverfahren durchgeführt.

Abstimmung: o stimme zu o stimme nicht zu

Beschluss:

Verkauf der Darlehen, die die Gesellschaft der Apeptico Forschung und
Entwicklung GmbH gewährt hat, an einen Käufer. Die Gesellschaft hat der Apeptico Forschung und Entwicklung GmbH ein Darlehen in Höhe von 80.000 EUR gewährt. Es besteht die Möglichkeit, dieses Darlehen mit allen Rechten und Pflichten für 85.000 EUR an einen Käufer zu veräußern. Der Kaufpreis würde in vier Raten bezahlt. Zum 31.07.2017 die erste Rate iHv 20.000 €, zum 31.08.2017 die zweite Rate iHv 20.000 €, zum 30.09.2017 die dritte Rate iHv 20.000 € und zum 31.10.2017 die vierte Rate iHv 25.000 €.

Abstimmung: o stimme zu o stimme nicht zu o enthalte mich
Weitere Beschlüsse werden nicht gefasst. Die vorstehend gefassten Beschlüsse sollen umgehend umgesetzt und die entsprechenden Maßnahmen veranlasst werden.“

Wir können eigentlich keinem der Gesellschafter die Empfehlung geben, das zu unterschreiben, denn das könnte dann irgendwann zum Bumerang werden.

Kommentar hinterlassen