Mehr

Die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland steigt seit nunmehr elf Jahren durchgehend an; 43,6 Millionen Erwerbstätige im Jahresdurchschnitt 2016 bedeuteten einen neuen Höchststand.

Christoph-Martin Mai und Florian Schwahn analysieren in der Ausgabe 3/2017 des Wissen­schafts­magazins WISTA die Entwicklung der Erwerbsarbeit in Deutschland und Europa im Zeitraum 1991 bis 2016. Dabei gehen sie der Frage nach, welchen Einfluss der wirtschaftliche und gesellschaftliche Wandel sowie die Arbeitsmarktpolitik in den letzten 25 Jahren auf die Entwicklung der Erwerbstätigkeit hatten. Zudem richten sie den Blick auf die Arbeitsmarktsituation im europäischen Umfeld, vor allem nach der Wirtschafts- und Finanzkrise von 2009.

Kommentar hinterlassen