Ist Volkswagen noch ein Vorzeigekonzern?

Viele stellen sich die Frage seit der Zeit, seit dem man weiß, dass Volkswagen 100.000e von Kunden „beschissen“ hat – man redet hier mittlerweile vom Dieselgate. In Amerika musste Volkswagen schon kräftig blechen für seinen Kundenbetrug. In Deutschland wird Volkswagen von der Politikmafia geschützt, vor allem vom Bundesverkehrsverteidigungsminister Herrn Dobrindt aus Bayern. Nun, man braucht ja auch mal wieder die Hilfe eines solchen Konzerns als Partei.

Volkswagen war aber auch mal ein Vorzeigekonzern auf dem Weg zum weltgrößten Autokonzern. Alles vorbei, und man muss sich wirklich die Frage stellen, ob Volkswagen noch ein deutscher Vorzeigekonzern ist? Spontan gesagt: Nein, denn dafür ist die gesamte Affäre noch nicht weit genug aufgearbeitet. Viele Prozesse wird es auch noch in Deutschland geben, auch als Musterverfahren einer Gruppe von Kapitalanlegern vor dem LG/OLG in Braunschweig. Mal schauen, was dabei herauskommt. Volkswagen zumindest hat viel Kredit bei den Autokäufern verspielt. Viele Käufer haben sich beim Neuwagenkauf vom Unternehmen abgewendet; das ist nur allzu verständlich.

Kommentar hinterlassen