Infinus AG-keine Mitteilung auf der eigenen Homepage

Das ist richtig. Auch wir finden keinen Hinweis auf der Homepage das der Vertrieb wieder aufgenommen wurde, und vor allem wer das veranlasst hat. Mut hat diese Person, denn so einfach mal wieder weitermachen ist wohl kaum möglich. Jeder Vermittler der „blauen Infinus“  kann doch nichts aus dem Hause Infinus verkaufen, ohne das es eine Diskussion gibt. Da verkauft er doch unter dem eigenen Namen und mit einem unbelasteten Produktpartner sicherlich einfacher und mehr. Es ist eigentlich undenkbar das Kunden in dieses Unternehmen nochmals Vertrauen haben könnten. Egal wer an der Spitze des Unternehmens stehen würde.

Eine Antwort

  1. hard58 23. November 2013

Kommentar hinterlassen