IFMC-Group GmbH – Gut gemacht Herr Jurth

Es ist eine der wenigen guten Nachrichten die man auf unserer Seite zu solchen Themen lesen kann, dann wenn es um eine Rückabwicklungsverfügung der BaFin zu einem, nach Meinung der Bafin, unerlaubten Einlagegeschäft geht. Oft haben diese betroffenen Unternehmen in der Vergangenheit dann in letzter Konsequenz Insolvenz anmelden müssen, damit waren dann nahezu immer alle Anlegergelder letztlich auch verloren. Auch hier hatten wir zunächst diese Vermutung angestellt, eben aus der gemachten Erfahrung mit solchen Rückabwicklungen.Hier kam es dann anders. Timo Jurth hat Wort gehalten und hat allen betroffenen Anlegern ihr Geld zurückbezahlt. Wirklich ungewöhnlich in diesem Zusammenhang mit den Rückabwicklungsauflagen der BaFin. Timo Jurth hatte uns eigentlich gebeten, unseren Artikel zu dem Thema aus dem Internet zu nehmen. Das haben wir natürlich gerne hiermit, aber wir wollten auch einmal aufzeigen, das es auch noch Initiatoren gibt wo die Anleger dann, weil der Initiator einen Fehler gemacht hat, nicht darunter mit einem Kapitalverlust zu leiden hat. Ich denke das darf man an dieser Stelle ruhig einmal erwähnen.

So haben auch wir einmal nicht nur negative Nachrichten auf unserer Seite.

Gefallen hat usn übrigens auch, das Timo Jurth das Thema verbraucherschutz.de beendet hat. Es ist für uns ein Verein der mit echtem Verbraucherschutz dann weniger zu tun hat, sondern eine Dienstleistung vermarktet unter dem Mantel eines Vereins.

Verbraucherschutz im klassischen Sinne, betreibt aus unserer Sicht nur die Verbraucherzentrale. Auch wir betrieben keinen Verbraucherschutz, sondern nur Verbraucherinfirmation.

 

Kommentar hinterlassen