Geht die Staatsanwaltschaft weiteren Strafanzeigen nach?

Es war zunächst einmal eine große Überraschung das die Justiz so massiv gegen eine Rechtsanwaltskanzlei vorgeht. Aus unserer Sicht aber ein längst überfälliger Vorgang, denn auch unter den Rechtsanwälten gibt es Rechtsanwälte die Ihre Tätigkeit dann eher im „Reich werden sehen“, als Mandanten wirklich helfen zu wollen.

Wir haben uns nun Gestern bei der einen oder anderen Dienststelle der Staatsanwaltschaft die wir kennen einmal herumgehört um zu erfahren, ob da möglicherweise noch mehr solcher Aktionen anstehen könnten. In der Tat waren dann die Antworten verblüffend. Von insgesamt 3 Justizbehörden haben wir dann erfahren, dass es auch dort wohl Strafanzeigen gegen bekannte Rechtsanwaltskanzleien im Bank- und Kapitalmarktrecht geben soll. Namen wollte man uns nicht nennen, wies aber darauf hin, dass dies Kanzleien seien die seit Jahren über Anlegerschutzvereine usw. Mandate einsammeln, wo diese Anlegerschutzvereine letztlich nur als Vehikel für die Mandantengewinnung dienen würden. Hier werde man sicherlich im Laufe dieses Jahres noch die eine oder andere Pressemitteilung einer Staatsanwaltschaft lesen können. Prima, wenn die Justiz endlich erkennt, das es auch hier eben „krumme Hunde“ gibt.

Kommentar hinterlassen