Start Allgemeines Forderung an die BaFin im Interesse der Anleger und Verbraucher

Forderung an die BaFin im Interesse der Anleger und Verbraucher

0

Schafft endlich eine Liste wie die Schweizer Finanzmarkt Aufsicht diese seit Jahren hat. Das wäre ein echter Fortschritt und würde Anlegern und Verbrauchern eine wirklich Orientierungshilfe geben.

Zudem bitte endlich den Link zur internationalen Warnliste der IOSCO auf die BafIn zu veröffentlichen. Das fordern wir übrigens seit Jahren.

Die IOSCO führt eine weltweite Warnliste wo nahezu alle Finanzmarktaufsichten der Welt ihre Warnhinweise veröffentlichen. Warum sich eine BaFin bisher seit Jahren konsequent diesem Schritt verweigert, ist für uns nicht nachvollziehbar.

Aber auch die Listeneinführung ähnlich der Schweizer Finanzmarktaufsicht wäre sicherlich dann ein echter Fortschritt in Deutschland.

Bei der Firma heißt es dazu:

Des Weiteren kann eine Aufnahme in die Warnliste erfolgen, wenn die Untersuchungen der FINMA eine immanente, erhebliche Gefährdung von Anlegern durch Anbieter vermuten lassen.

Ein Eintrag in der Warnliste bedeutet nicht zwangsläufig, dass die vom aufgeführten Unternehmen ausgeübte Aktivität illegal ist. Indem die FINMA entsprechende Unternehmen in der Warnliste aufführt, weist sie aber darauf hin, dass diese über keine Bewilligung verfügen.

Betroffene Unternehmen werden von der Liste gestrichen, sobald die FINMA die notwendigen Abklärungen und allfälligen Anpassungen vornehmen konnte.

Zitat Ende

Hier der erwähnte Link zur IOSCO Plattform:

https://www.iosco.org/investor_protection/?subsection=investor_alerts_portal

Wir haben dazu übrigens seit Jahren unter

https://geldanlagenwarnliste.diebewertung.de/

eine eigene Internetseite ins Leben gerufen. Sie sehen, wir fordern nicht nur wir machen!

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here