Folge

In Bagdad ist gestern erneut ein schwerer Bombenanschlag auf Schiiten verübt worden. Bei der Explosion einer Autobombe im Osten der irakischen Hauptstadt starben nach Angaben von Ärzten und aus Sicherheitskreisen mindestens elf Menschen. 39 weitere Menschen seien verletzt worden. Die Detonation habe fünf oder mehr Fahrzeuge in Brand gesetzt. Zu dem Anschlag bekannte sich zunächst niemand.

Kommentar hinterlassen