Conergy

Der Prozess gegen das ehemalige Conergy-Management ist heute mit Freisprüchen, Geldstrafen und Geldbußen zu Ende gegangen. Das Landgericht Hamburg verhängte für den Unternehmensgründer Hans-Martin Rüter und die zwei Ex-Vorstände P. und K. Geldbußen und -strafen zwischen 10.000 und 650.000 Euro, von vielen Vorwürfen wurden sie freigesprochen. Die Anklage hatte ihnen Bilanzfälschung, Marktmanipulation und Insiderhandel vorgeworfen.

Kommentar hinterlassen