Altreick Eins-ein Crowdinvestingprojekt der Ökowert Firmengruppe mit dem Risiko des Totalverlustes

Was für ein Projekt, wer macht denn da zukünftig den Abflug? Wir hoffen nicht der Geldeinsammler. Es ist schon ein seltsames Projekt, wenn man Immobilien mit einer Miles and More Prämie verbindet. Wie verrückt soll Crowdinvesting dann zukünftig nach werden? Werbung ist ja schön und gut, aber ein Immobilieninvestment mit Miles and More zu verbinden, finden wir dann doch schon bedenklich. Ob das eine seriöse Werbung ist, müssen die Anleger entscheiden.

  • Fortgeschrittene Verkaufsphase: 4 der 11 Einheiten sind verkauft, für weitere 4 Einheiten liegen Reservierungen sowie verbindliche Notartermine vor.
  • Sehr kurze Laufzeit von nur ca. 13 Monaten.
  • Selbstschuldnerische, notariell beglaubigte Bürgschaft des Geschäftsführers der Nachrangdarlehensnehmerin über die Gesamtsumme des Investmentkapitals der Exporo-Anleger zzgl. Zinsen und Kosten.*
  • Erfahrener Projektentwickler und kompetenter Partner mit 20 Jahren Erfahrung in der Projektentwicklung und –vermarktung.
  • Baugenehmigung liegt vor und das Projekt befindet sich bereits im Bau.
  • Bis zu 15.000 Prämienmeilen bei Miles & More sichern.

* Das Investmentangebot ist trotz Einsatz dieser Nachrangsicherheiten mit Risiken verbunden. Genauere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den Angebotsunterlagen, den dort aufgeführten Risikohinweisen sowie dem Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB).

Der Initiator:

Nicht vertrauenserweckend wirken auf uns die im Unternehmensregister öffentlich kostenfrei hinterlegten Bilanzen, denn diese sind überwiegend alle „Asbach Uralt“, nämlich aus den Jahren 2011 bzw. 2012. Wer dort recherchiert, bekommt natürlich keinen aktuellen Einblick in das jeweilige Unternehmen. Warum es hier keine neueren Bilanzen gibt, bleibt wohl das Geheimnis der zusammenhängenden Unternehmen.

Geht man dann in den Bezahlbereich der einzelnen Unternehmen, findet man doch einige Informationen: Die Ökowert Holding GmbH hat ein ausgewiesenes Eigenkapital von etwas über 30TE.

Eine weitere Gesellschaft, die Ökowert HAE GmbH & Co. KG, wurde im Jahre 2016 offenbar gelöscht laut Unternehmensregister:

Amtsgericht Dresden Aktenzeichen: HRA 7339 Bekannt gemacht am: 11.04.2016 18:30 Uhr
Die in () gesetzten Angaben der Geschäftsanschrift und des Unternehmensgegenstandes erfolgen ohne Gewähr.
Löschungen
11.04.2016
HRA 7339: Ökowert HAE GmbH & Co. KG, Dresden, Trachenberger Straße 25, 01129 Dresden. Eingetreten: Persönlich haftender Gesellschafter: FBG UG (haftungsbeschränkt), Dresden (Amtsgericht Dresden HRB 32878). Ausgeschieden: Persönlich haftender Gesellschafter: Ökowert Holding GmbH, Dresden (Amtsgericht Dresden HRB 27442). Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

Die nächste Gesellschaft, die wir finden, ist die Ökowert PlanProjekt GmbH & Co. KG. Bei dieser Gesellschaft finden wir einen nicht gedeckten Fehlbetrag von 5670 Euro in der Bilanz.

Bei der nächsten Gesellschaft, der Ökowert BG-Borthen GmbH & Co. KG, finden wir ein Eigenkapital von rund 79 TDE und eine Bilanzsumme von rund 100TDE vor.

Eine weitere Gesellschaft ist die Ökowert HDK GmbH & Co. KG, die ebenfalls einen nicht gedeckten Fehlbetrag in Höhe von knapp 2TDE aufweist.

Bei der Ökowert KAM GmbH & Co. KG finden wir in der Bilanz ein Eigenkapital von knapp 24TDE.

Als nächstes folgt die Bilanz der Ökowert BG-Hermsdorf GmbH & Co. KG:

Dresden

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2014 bis zum 31.12.2014

Bilanz

Aktiva

31.12.2014
EUR
31.12.2013
EUR
A. Umlaufvermögen 495.028,60 781.003,45
I. Vorräte 412.120,44 614.507,00
II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 60.114,15 81.930,27
III. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 22.794,01 84.566,18
B. Rechnungsabgrenzungsposten 240,00 0,00
Bilanzsumme, Summe Aktiva 495.268,60 781.003,45

Passiva

31.12.2014
EUR
31.12.2013
EUR
A. Eigenkapital 117.595,38 10,00
I. Kapitalanteile 117.595,38 10,00
B. Rückstellungen 20.630,00 43.825,00
C. Verbindlichkeiten 357.043,22 737.168,45
Bilanzsumme, Summe Passiva 495.268,60 781.003,45

Anhang

I. Allgemeine Angaben zum Jahresabschluss

Die Gesellschaft weist zum Abschlussstichtag die Größenmerkmale einer kleinen Per-
sonenhandelsgesellschaft im Sinne des § 264 a Abs. 1 HGB i. V. m. § 267 Abs. 1 HGB auf.

Der Jahresabschluss vermittelt ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz und Ertragslage.

Von der Gliederung der Bilanz wird gegenüber dem Vorjahr nicht abgewichen. Posten der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung sind mit dem Vorjahr vergleichbar.

Der vorliegende Jahresabschluss ist grundsätzlich, unter Beibehaltung der für den Vor-
jahresabschluss angewandten Gliederungs- und Bewertungsgrundsätze, nach den für
mittelgroße Personenhandelsgesellschaften geltenden Vorschriften des Handelsgesetzbuches aufgestellt.

Die Gliederung der Bilanz ist gemäß § 265 Abs. 5 HGB um folgende Posten erweitert
worden:

– Forderungen gegen nahestehende Unternehmen,
– Verbindlichkeiten gegenüber nahestehenden Unternehmen,
– Verbindlichkeiten gegenüber Kommanditisten,
– Verbindlichkeiten gegenüber Komplementärin.

Der Anhang wurde unter Berücksichtigung des Wahlrechts nach § 288 Abs. 1 HGB für kleine Personenhandelsgesellschaften aufgestellt.

Gemäß § 264 Abs. 1 Satz 4 HGB wurde auf die Erstellung eines Lageberichts verzichtet.

II. Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Der Jahresabschluss ist nach den Vorschriften des Handelsgesetzbuches in der Fassung des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes vom 25. Mai 2009 (BilMoG) aufgestellt.

Die in Arbeit befindlichen Aufträge wurden zu Anschaffungskosten bewertet.

Fertige Erzeugnisse und Waren wurden zu Anschaffungskosten bewertet.

Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände wurden zum Nominalwert angesetzt.

Die sonstigen Rückstellungen erfassen alle erkennbaren Risiken und ungewissen Verbindlichkeiten und sind mit dem Erfüllungsbetrag bewertet, der nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung notwendig ist (§ 253 Abs. 1 HGB).

Verbindlichkeitenwurden mit ihren Erfüllungsbeträgen bilanziert, welche den Rückzahlungsbeträgen entsprechen.

III. Angaben zur Bilanz

AKTIVSEITE

Die Forderungen gegen nahestehende Unternehmen betreffen Darlehensforderungen in Höhe von insgesamt Euro 59.848,48 (Mitzugehörigkeitsvermerk).

Forderungen mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr bestanden zum Bilanzstichtag nicht.

PASSIVSEITE

Der Jahresabschluss wurde nach vollständiger Ergebnisverwendung aufgestellt.

Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit von mehr als fünf Jahren bestanden zum Bilanzstichtag nicht.

Bei den Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen besteht der übliche Eigentumsvorbehalt.

Die Verbindlichkeiten gegenüber Komplementärin beinhalten mit Euro 600,00 Verbindlichkeiten aus Haftungsvergütungen (Mitzugehörigkeitsvermerk).

Die sonstigen Verbindlichkeiten beinhalten Verbindlichkeiten aus Steuern in Höhe von
Euro 3.880,49.

Haftungsverhältnisse nach § 251 HGB bestanden zum Abschlussstichtag nicht.

Sonstige finanzielle Verpflichtungen bestehen in betriebsgewöhnlichem Umfang.

IV. Sonstige Pflichtangaben

Persönlich haftender Gesellschafter ist die Ökowert Holding GmbH, Dresden, mit einem
gezeichneten Kapital von Euro 25.000,00. Die Geschäftsführung und Vertretung erfolgte im Berichtsjahr durch den Geschäftsführer der Komplementär GmbH:

Herrn Marc Reidl, Einzelunternehmer, Moritzburg.

Die persönlich haftende Gesellschafterin sowie ihr Geschäftsführer sind alleinver-
tretungsberechtigt und von den Beschränkungen des § 181 BGB befreit.

Dresden, 29. Mai 2015

Marc Reidl
Geschäftsführer

sonstige Berichtsbestandteile

Diese Bilanz sieht ja zunächst einmal positiv aus, schaut man sich aber dann die Bilanz von 2015 an, dann ist dort das gesamte Eigenkapital aufgebraucht und sogar ein nicht gedeckter Fehlbetrag in Höhe von 5.275,99 € entstanden.

Auch in der nächsten Bilanz finden wir wiederum einen nicht gedeckten Fehlbetrag:

Ökowert Projektbau GmbH

Dresden

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.07.2015 bis zum 31.12.2015

Bilanz

Aktiva

31.12.2015
EUR
1.7.2015
EUR
A. Umlaufvermögen 235.284,06 476.973,44
davon Forderungen gegen Gesellschafter 125.549,88 10.100,00
B. nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag 13.132,34 0,00
Bilanzsumme, Summe Aktiva 248.416,40 476.973,44

Passiva

31.12.2015
EUR
1.7.2015
EUR
A. Eigenkapital 0,00 25.929,43
B. Rückstellungen 10.750,85 1.100,00
C. Verbindlichkeiten 237.665,55 449.944,01
davon mit Restlaufzeit bis 1 Jahr 145.665,55 342.944,01
Bilanzsumme, Summe Passiva 248.416,40 476.973,44

sonstige Berichtsbestandteile

Sonstige Pflichtangaben

Es bestehen keine ausweispflichtigen Haftungsverhältnisse gemäß §§ 251, 268 Abs. 7 HGB.

Es sind keine Angaben nach § 264 Abs. 1 S. 5 HGB zu machen.

Namen der Geschäftsführer

Während des abgelaufenen Geschäftsjahrs wurden die Geschäfte des Unternehmens durch folgende Personen geführt:

Geschäftsführer: Marc Reidl ausgeübter Beruf: Kaufmann

Rangrücktritte

Die Gesellschaft ist zum Bilanzstichtag bilanziell überschuldet. Es liegen jedoch für Verbindlichkeiten ggü. Dritter Rangrücktritte in entsprechender Höhe vor.

Darlehen an Geschäftsführer

Zu den zu Gunsten einzelner Geschäftsführer vergebenen Krediten wird berichtet:

Kreditentwicklung Betrag
Euro
Stand bisheriger Kredite 0,00
Rückzahlungen im Berichtsjahr 0,00
Neuvergaben im Berichtsjahr 148.164,31
=  neuer Kreditbestand 148.164,31

Das Darlehen wurde mit einem Zinssatz von 2% verzinst.

Dresden, 30.06.2016

gez. Marc Reidl, Geschäftsführer der Ökowert Projektbau GmbH

Angaben zur Feststellung:
Der Jahresabschluss wurde am 23.09.2016 festgestellt.

Unser Fazit: Es ist möglich, dass das Unternehmen derzeit Probleme hat, mit diesen Bilanzen insgesamt dann bei Banken auch Kredite zu bekommen, um seinen Geschäftsbetrieb auszubauen. Wir stehen diesem Crowdinvestment sehr kritisch gegenüber.

Kommentar hinterlassen