Weiterfahrt

Der von Panama vor sieben Monaten festgesetzte nordkoreanische Waffenfrachter „Chong Chon Gang“ ist nach einer Strafzahlung unverrichteter Dinge wieder umgekehrt. Das Schiff nahm mit 32 der 35 Besatzungsmitglieder Kurs auf Kuba, wie das panamaische Außenministerium gestern mitteilte. Die Freigabe erfolgte nach einer kurz zuvor geleisteten Strafzahlung von rund 690.000 Dollar an die Panamakanal-Behörde ACP.

Kommentar hinterlassen