Vorne

Bei der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen in Peru hat laut Nachwahlbefragungen die rechtspopulistische Politikerin Keiko Fujimori die meisten Stimmen errungen. Die Tochter des umstrittenen Ex-Staatschef Alberto Fujimori habe am Sonntag 37,8 Prozent der Stimmen erhalten, prognostizierte das Umfrageinstitut Ipsos. Laut Umfrageinstitut CPI kam sie auf 39,1 Prozent.

Kommentar hinterlassen