UDI Biogas 3 GmbH & Co. KG-Eigenkapital sinkt innerhalb eines Jahres um 800.000 Euro

UDI Biogas 3 GmbH & Co. KG

Roth

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2015 bis zum 31.12.2015

Bilanz

Aktiva

31.12.2015
EUR
31.12.2014
EUR
A. Anlagevermögen 3.424.756,54 4.156.742,54
I. Sachanlagen 2.275.960,95 2.445.946,95
II. Finanzanlagen 1.148.795,59 1.710.795,59
B. Umlaufvermögen 332.881,35 492.419,33
I. Vorräte 64.378,00 82.138,00
II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 103.315,05 154.368,53
III. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 165.188,30 255.912,80
C. Rechnungsabgrenzungsposten 31.148,69 36.133,03
Bilanzsumme, Summe Aktiva 3.788.786,58 4.685.294,90

Passiva

31.12.2015
EUR
31.12.2014
EUR
A. Eigenkapital 915.017,06 1.739.526,56
I. Kapitalanteile 915.017,06 1.739.526,56
1. Kapitalanteile der Kommanditisten 915.017,06 1.739.526,56
B. Rückstellungen 17.770,57 14.769,04
C. Verbindlichkeiten 2.855.998,95 2.930.999,30
Bilanzsumme, Summe Passiva 3.788.786,58 4.685.294,90

Anhang

Allgemeine Angaben zum Jahresabschluss

Der vorliegende Jahresabschluss wurde gemäß § 264a i.V. m. §§ 242 ff. und §§ 264 ff. HGB unter Berücksichtigung des BilMoG sowie nach en einschlägigen Vorschriften des HGB aufgestellt.

Die Gesellschaft weist zum Abschlussstichtag die Größenmerkmale einer kleinen Personengesellschaft gemäß § 267 Abs. 1 HGB i. V. m. § 264 ff. HGB auf.

Die Form des Jahresabschlusses ist gegenüber dem Vorjahr unverändert.

Die Gewinn- und Verlustrechnung ist nach dem Gesamtkostenverfahren aufgestellt.

Angaben zu Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Für die Aufstellung des Jahresabschlusses waren unverändert die nachfolgenden Bilanzierung- und Bewertungsmethoden maßgebend:

Es wurde zu Fortführungswerten (going concern) bewertet.

Das Sachanlagevermögen wurde zu Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten angesetzt und soweit abnutzbar, um planmäßige Abschreibungen vermindert.

Die Finanzanlagen wurden mit den Anschaffungskosten angesetzt und bewertet.

Die Bewertung der Gegenstände des Vorratsvermögens erfolgte grundsätzlich zu Anschaffungs- oder Herstellungskosten unter Beachtung des strengen Niederstwertprinzips.

Die Forderungen aus Lieferungen und Leistungen und sonstigen Vermögensgegenstände werden mit dem Nennwert oder dem niedrigeren beizulegenden Wert angesetzt.

Die liquiden Mittel werden zum Nominalwert angesetzt.

Das Haftkapital ist zum Nennwert angesetzt.

Die Sonstigen Rückstellungen wurden für alle weiteren ungewissen Verbindlichkeiten gebildet. Dabei wurden alle erkennbaren Risiken berücksichtigt.

Verbindlichkeiten wurden zum Rückzahlungsbetrag angesetzt.

Angaben zur Bilanz

Forderungen gegen verbundene Unternehmen betragen Euro 98.341,31.

Alle Forderungen haben eine Restlaufzeit von weniger als einem Jahr.

Vom Gesamtbetrag der in der Bilanz ausgewiesenen Verbindlichkeiten haben insgesamt Verbindlichkeiten in Höhe von Euro 0,00 eine Restlaufzeit von mehr als fünf Jahren.

Von den Verbindlichkeiten sind insgesamt Euro 1.552.100,00 durch Grundpfandrechte gesichert.

Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit von bis zu einem Jahr betragen Euro 975.298,95.

Die Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten sind wie folgt besichert:

Eintragung von Dienstbarkeiten, von Vereinbarungen zu den Nutzungsverträgen sowie von Vormerkungen zur Absicherung von Ansprüchen des Darlehensgebers

Abtretung diverser Rechte und Ansprüche, Raumsicherungsübereignungen sowie Verzichtserklärung zum Sicherungsgut bezüglich Verpächterpfandrecht vom Verpächter rechtsverbindlich unterzeichnet

Verplichtungserklärungen zur Bildung einer Kapitaldienstreserve, einer Instandsetzungsreserve sowie einer BHKW-Reserve und Verpfändung dieser

Verbindlichkeiten gegenüber verbundenen Unternehmen betragen Euro 19.289,46.

Verbindlichkeiten gegenüber persönlich haftenden Gesellschaftern betragen Euro 62.848,17.

Haftungsverhältnisse

Es bestehen laut Geschäftsführer keine Verbindlichkeiten aus

– der Begebung und Übertragung von Wechseln

– Bürgschaften, Wechsel- und Scheckbürgschaften

– Gewährleistungsverträgen

und auch keine Haftungsverhältnisse aus der Bestellung von Sicherheiten für fremde Verbindlichkeiten.

Sonstige Angaben

Persönlich haftender Gesellschafter ist die UDI Biomasse Verwaltungs GmbH in Roth (gezeichnetes Kapital Euro 25.000,00). Geschäftsführer des persönlich haftenden Gesellschafters waren im Berichtszeitraum Herr Georg Hetz (Bankkaufmann) und Herr Harald Felker (Kaufmann).

Haftsumme der Kommanditisten

Die im Handelsregister eingetragene Haftsumme in Höhe von Euro 2.475.000,00 ist in Höhe von 2.279.654,68 Euro an die Gesellschaft geleistet.

Gewinnverwendungsvorschlag

Das Ergebnis 2015 wird gemäß Gesellschaftsvertag verteilt.

Roth, den 04.10.2016

UDI Biogas 3 GmbH & Co. KG

gezeichnet: Georg Hetz

sonstige Berichtsbestandteile

Angaben zur Feststellung:

Der Jahresabschluss wurde zur Wahrung der gesetzlich vorgeschriebenen Offenlegungsfrist vor der Feststellung offengelegt.

Kommentar hinterlassen