Shedlin AG- Erste Anleger melden sich

Verwundert waren einige Anleger über unsere Berichterstattung über das Unternehmen Shedlin AG aus Nürnberg. Verwundert deshalb, weil man dachte „da ist alles in Ordnung“. Natürlich hat man jetzt Befürchtungen „das eingezahlte eigene Geld zu verlieren“. Das das Unternehmen auf solch wirtschaftlich schlechten Füssen steht „das hat uns kein Vermittler so gesagt“, so mehrere Anleger in den Gesprächen. Die Anleger wollen jetzt auf ihre Vermittler zugehen, und mit diesen ein Gespräch führen. Das haben wir Ihnen zumindest als Rat mit auf den Weg gegeben. Wir hoffen ja immer noch, das uns Robert G. Schmidt auf unsere E-Mail antwortet. Kopf in den Sand ist keine gute Politik, vor allem nicht gegenüber den Anlegern

Eine Antwort

  1. feistelbauer 24. November 2013

Kommentar hinterlassen