Rudolf Meerländer Infinus Berater-was raten Sie Ihren Kunden jetzt?

Guter Rat ist teuer, das wird sich so mancher Berater derzeit sagen. Was soll ich meinem Kunden sagen? Es tut mir leid, ich war überzeugt von dem Unternehmen, kann mir das eigentlich nicht vorstellen?  Das stimmt alles nicht, ich bin überzeugt in 4 Wochen spätestens geht es weiter! Auch über die eigene Position muss der Berater nachdenken, denn so mancher Kunde wird möglicherweise gegen Ihn wegen „Falschberatung“ vorgehen wollen. Jeder Berater ist nach mehreren BGH Urteilen verpflichtet das Produkt was er anbietet, selber zu prüfen. Jede Prüfung der INFINUS Produkte hätte ergeben müssen, daß ein 100% Verlustrisiko des Kapitals  besteht. Der kluge Berater hat das sicherlich im Beratungsprotokoll festgehalten.

Herr Meerländer ist nur ein Beispiel, da er auf der Homepage der Infinus auftaucht.

Kommentar hinterlassen