Start Meine Meinung Spezial Themen repay.me GmbH – wird Nichts, wie beim Ersten Mal

repay.me GmbH – wird Nichts, wie beim Ersten Mal

2

Es ist nicht die erste Gesellschaft mit diesem bzw. einem ähnlichen Namen und Konzept. Ein Unternehmen mit einem ähnlichen Namen gab es schon einmal in der Vergangenheit in Thüringen. Das Unternehmen blieb dann letztlich erfolglos, siehe Screenshot.

FireShot Capture 064 – Repay GmbH Einkaufsgemeinschaft, Meiningen – www.northdata.de

Das gleiche Schicksal wird möglicherweise auch das jetzige Berliner Startup repay.me GmbH treffen, denn wir sind weder vom Gelingen des Konzeptes überzeugt, noch von den im Unternehmen verantwortlichen Personen. Die können das nicht, ist ganz klar unsere Meinung.

Hinzu kommt aber, dass der Kunde in diesem Bereich aus unserer Sicht viel interessantere Angebote in Anspruch nehmen kann; warum also sollte er sich repay.me anschließen? Für uns gibt es da keinen plausiblen Grund.

Wirtschaftlich gesehen ist das Unternehmen mit einem Betrag in Höhe von über 800.000 Euro ganz klar „bilanziell überschuldet“. In der Bilanz des Vorjahres waren es noch 250.000 Euro.

Natürlich kostet der Aufbau solch einer Idee wie hier richtig viel Geld, und ob es dann wirklich ein Erfolg wird, weiß in der Investitonsphase letztlich keiner.

Alles Geld, was Anleger in dieses Unternehmen investieren, ist aus unserer Sicht „Venture Capital“. Hundert Prozent Verlust scheinen eher möglich als 100% Gewinn. Das ist in diesem Bereich des Investments eben so. Jeder, der in solch eine Idee investiert, sollte das dann auch wissen.

In Kürze, so die Ankündigung des Unternehmens, soll es auch die Einkaufsplattform geben, aber mal ehrlich, was ist an dieser Plattform dann so besonders, dass ich mich dort registrieren soll? Ich will keine Rabattmarken sammeln, ich will den besten Preis sofort haben. Bekomme ich den hier?

Das, was man derzeit auf der Webseite des Unternehmens sehen kann, reißt einen als Verbraucher zumindest nicht vom Hocker.

FireShot Capture 065 – Marketplace – www.repay.me

2 KOMMENTARE

  1. Jetzt wurden doch glatt ein paar Modellautos online gestellt. Herr Mario Peter wann geht es los und Sie hören auf Geschichten zu erzählen. Sie arbeiten mit Investorengeldern ….

  2. Ha ha ha immer noch keine Firmen online. Und von dem neuen Vertriebler nur Geschwätz. Wie soll es weiter gehen oder wohin. Wo andere Erfolg haben passiert hier rein gar nicht s …..

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here