Start Meine Meinung Spezial Themen Piraten

Piraten

0

Hacker haben in Italien massenhaft Daten von Künstlern und Künstlerinnen erbeutet. Sie kontaktierten einzelne Künstler und forderten von ihnen Lösegeld in Höhe von 10.000 Euro, berichteten italienische Medien. Die Zahlung solle in Bitcoin erfolgen. Noch unklar ist, wie viele Künstler kontaktiert wurden.

Die italienische Gesellschaft der Autoren und Verleger (SIAE) wurde am Mittwoch von Hackern attackiert. Diese erbeuteten rund 60 Gigabyte an Material. In der SIAE sind unter anderen Musikerinnen, Schauspieler, Autorinnen und Tänzer organisiert.

„Willkommen im Darknet. Wir haben all ihre persönlichen und finanziellen Daten. Wenn Sie nicht wollen, dass alles veröffentlicht wird, zahlen Sie 10.000 Euro“, hieß es im Schreiben. 28.000 Dokumente, die etwa Adressen, Ausweise und medizinische Informationen enthalten, wurden heruntergeladen und zum Teil bereits im Darknet zum Kauf angeboten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here