NORDIC OIL USA 3 GmbH & Co. KG-auch eine Gesellschaft die in das Unternehmen NASCO aufgegangen istt

Auch das ist eine Bilanz eines ehemaligen Fonds, ehemalig deshalb, weil der Fonds aufgelöst wurde bzw. die Fondsantele in Aktien umgewandelt wurden. Den Anlegern wurde versprochen „das dies ein gutes Geschäft für sie sei“. Den Nachweis dafür hat das Unternehmen bis zum heutige Tage nicht erbracht.NORDIC OIL USA 3 GmbH & Co. KG

Hamburg

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2014 bis zum 31.12.2014

BILANZ

AKTIVA

Euro

Gesamtjahr/Stand
Euro

Euro

Vorjahr
Euro

A. Anlagevermögen

I. Finanzanlagen

6.988.688,29

4.555.404,05

B. Umlaufvermögen

I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände

0,00

141.325,53

II. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks

26.314,77

84.354,45

Summe Aktiva

7.015.003,06

4.781.084,03

PASSIVA

Euro

Gesamtjahr/Stand
Euro

Euro

Vorjahr
Euro

A. Eigenkapital

I. Kapitalanteile Kommanditisten

8.005.634,03

4.781.084,03

II. Jahresfehlbetrag

-990.630,97

0,00

Summe Passiva

7.015.003,06

4.781.084,03

ANHANG

Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätze

Der Jahresabschluss zum 31. Dezember 2014 wird nach den Vorschriften des Handelsgesetzbuches in der Fassung des Bilanzmodernisierungsgesetzes aufgestellt.

Bei der Bewertung wurde von der Fortführung der Unternehmertätigkeit ausgegangen. Die Finanzanlagen wurden wie folgt angesetzt und bewertet:

Die Finanzanlagen wurden bei ihrer erstmaligen Erfassung mit dem aktuellen Devisenkurs angesetzt. Am Bilanzstichtag wurde der Ansatz entsprechend mit dem Kapitalkonto bei der Beteiligungsgesellschaft umgerechnet in Euro zum Stichtagskurs bewertet.

Forderungen und Wertpapiere wurden unter Berücksichtigung aller erkennbaren Risiken bewertet.

Die sonstigen Rückstellungen wurden für alle weiteren ungewissen Verbindlichkeiten gebildet. Dabei wurden alle erkennbaren Risiken berücksichtigt.

Verbindlichkeiten wurden zum Erfüllungsbetrag angesetzt.

Grundlagen für die Umrechnung von Fremdwährungsposten in Euro

Der Jahresabschluss enthält auf fremde Währung lautende Sachverhalte, die in Euro umgerechnet wurden.

Forderungen und Verbindlichkeiten in fremder Währung sind mit dem Devisenkassamittelkurs am Bilanzstichtag bewertet. Soweit der Kurs am Tage des Geschäftsvorfalles bei Forderungen darunter bzw. bei Verbindlichkeiten darüber lag, ist dieser angesetzt.

Gegenüber dem Vorjahr abweichende Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Beim Jahresabschluss konnten die bisher angewandten Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden im Wesentlichen übernommen werden.

Ein grundlegender Wechsel von Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden gegenüber dem Vorjahr fand nicht statt.

Sonstige Angaben

Zweck der Gesellschaft

Die Fondsgesellschaft NORDIC Oil USA 3 GmbH & Co. KG i. L. wurde am 01.10.2008 gegründet. Zweck der Gesellschaft ist die Verwaltung des eigenen Vermögens sowie die mittelbare Förderung und Verwertung von Öl und Gas in den USA. Dazu ist die Gesellschaft an der NORDIC Oil USA 3 LLLP mit Sitz USA beteiligt, deren Zweck insbesondere die Förderung von Erdöl und Erdgas in den USA ist.

Laufzeit der Fondsgesellschaft

Gemäß der außerordentlichen Gesellschafterversammlung vom 15. Januar 2015 wurde die Liquidation der Gesellschaft beschlossen.

Angaben nach §285 Nr. 11 HGB

Gemäß § 285 Nr. 11 HGB wird über nachstehendes Unternehmen berichtet:

Name der Gesellschaft:

NORDIC Oil USA 3 LLLP

Sitz der Gesellschaft:

USA

Eigenkapital in EUR:

9.864.769,00

Ergebnis des Geschäftsjahres in EUR:

430.124,00

EUR (Umrechnungskurs

1:1,2418)

Persönlich haftende Gesellschafterin I Geschäftsführung und Vertretung

Die NORDIC OIL USA 3 Verwaltungs GmbH, Hamburg mit einem Stammkapital von € 25.000,00 ist persönlich haftende Gesellschafterin der NORDIC Oil USA 3 GmbH & Co. KG i. L.. Die Gesellschaft wird durch ihre Komplementärin vertreten. Zur Geschäftsführung der Gesellschaft ist allein die Komplementärin, die NORDIC OIL USA 3 Verwaltungs GmbH, vertreten durch ihren Geschäftsführer Jan Warstat, berechtigt und verpflichtet.

WEITERE DATEN

Der Jahresabschluss wurde zur Wahrung der gesetzlichen vorgeschriebenen Offenlegungsfristen vor der Feststellung offengelegt.

Hamburg, den 26. August 2016

gez. Jan Warstat

Die Feststellung bzw. Billigung des Jahresabschlusses erfolgte am: 26.08.2016

Kommentar hinterlassen