Macquarie Beteiligungsportfolio Nr. 4 GmbH & Co. KG-Verlustvortrag 74 Millionen Euro in der Bilanz

So einen Verlsut in einer Bilanz sieht man dann auch eher selten.Macquarie Beteiligungsportfolio Nr. 4 GmbH & Co. KG

Frankfurt am Main

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2015 bis zum 31.12.2015

Bilanz zum 31. Dezember 2015

Macquarie Beteiligungsportfolio Nr. 4 GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

AKTIVA

Geschäftsjahr Vorjahr
EUR EUR EUR
A. Anlagevermögen
I. Finanzanlagen
1. Genussrecht 2.722.206,34 21.232.875,93
2. Andienungsrecht 0,00 1.669.043,04
2.722.206,34 22.901.918,97
B. Umlaufvermögen
I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände
1. sonstige Vermögensgegenstände 58.414.497,35 0,00
II. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 60.210,49 464.440,27
61.196.914,18 23.366.359,24

PASSIVA

Geschäftsjahr Vorjahr
EUR EUR
A. Eigenkapital
I. Kapitalanteile der Kommanditisten
1. Hafteinlagen 1.067.338,38 1.067.338,38
2. Sonstige Einlagen 105.666.499,86 105.666.499,86
3. Agio 2.228.275,00 2.228.275,00
4. Entnahmen -12.138.590,95 -12.138.590,95
5. Verlustvortrag -74.521.512,49 -78.727.669,00
6. Jahresüberschuss 38.481.594,18 4.206.156.51
60.783.603,98 22.302.009,80
B. Verbindlichkeiten
I. sonstige Verbindlichkeiten 413.310,20 1.064.349,44
– davon gegenüber Gesellschaftern EUR 61.520,55 (EUR 140.075,48)
– davon mit einer Restlaufzeit bis zu einem Jahr EUR 413.310,20 (EUR 1.064.349,44)
61.196.914,18 23.366.359,24

Anhang für das Geschäftsjahr 2015

A. Allgemeine Angaben

Der Jahresabschluss der Macquarie Beteiligungsportfolio Nr. 4 GmbH & Co. KG („Beteiligungsgesellschaft“) für das Geschäftsjahr vom 1. Januar 2015 bis zum 31. Dezember 2015 wurde nach den Vorschriften des Handelsgesetzbuches (HGB) aufgestellt. Dabei wurden die für alle Kaufleute geltenden Vorschriften des §§ 246 bis 256 HGB beachtet sowie die ergänzenden Vorschriften der §§ 264a HGB i.V.m. §§ 270 bis 274 HGB angewendet. Änderungen der Bewertungsmethoden gegenüber dem Vorjahr wurden nicht vorgenommen.

Die persönlich haftende Gesellschafterin der Beteiligungsgesellschaft war bis 22. Juni 2015 die Kapitalgesellschaft Macquarie Management GmbH, Frankfurt am Main, mit der Folge, dass gem. § 264a Abs. 1 HGB die ergänzenden Vorschriften für Kapitalgesellschaften (§§ 264 ff. HGB) anzuwenden waren. Am 23. Juni 2015 folgte die Kapitalgesellschaft Macquarie Fonds GmbH, Frankfurt am Main, der Macquarie Management GmbH nach, mit der Folge, dass gem. § 264a Abs. 1 HGB die ergänzenden Vorschriften für Kapitalgesellschaften (§§ 264 ff. HGB) anzuwenden bleiben.

Die Beteiligungsgesellschaft ist nach den in § 267 Abs. 1 HGB i.V.m. § 264a Abs. 1 HGB genannten Größenmerkmalen als kleine Kommanditgesellschaft einzustufen. Sie hat die gesetzlichen Erleichterungen für kleine Kapitalgesellschaften bei der Aufstellung und Offenlegung des Abschlusses (§§ 274a, 276, 288 und 326 HGB) teilweise in Anspruch genommen. Eine Prüfungspflicht (§§ 316 ff. HGB) für den Jahresabschluss besteht nicht.

B. Gesellschaftsrechtliche Verhältnisse

Die Beteiligungsgesellschaft ist im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main unter der Nummer HRA 43920 eingetragen.

Gegenstand des Unternehmens ist der Erwerb, das Halten, das Verwalten sowie die Veräußerung eines Genussrechts, das von der MIF Germany Four S.à r.l. mit Sitz in Luxemburg emittiert wurde und das eine Beteiligung am Gewinn der MIF Germany Four S. à r. l. vermittelt sowie aller hiermit in Zusammenhang stehenden Geschäfte. Die MIF Germany Four S.à r.l. hat die über das Genussrecht erhaltenen Mittel im Wesentlichen – mit Ausnahme einer zu bildenden Liquiditätsreserve – mittelbar über einen Total Return Swap in ein Beteiligungsportfolio investiert. Zur Sicherstellung der Veräußerung des Genussrechts besteht ein Andienungsvertrag über das Genussrecht zwischen der Beteiligungsgesellschaft und der Macquarie Bank Limited („MBL“). Tätigkeiten, die nach der Gewerbeordnung oder dem Kreditwesengesetz einer Erlaubnis unterliegen, sind ausgeschlossen.

Gemäß der Vereinbarung betreffend den Verkauf und die Abtretung von Komplementärbeteiligungen und der Vereinbarung betreffend den Verkauf und die Abtretung von Kommanditanteilen, lt schriftl. Beschlussfassung vom 02. April 2015, wurde

die Komplementärbeteiligung der Macquarie Management GmbH am 22. Juni 2015 an die Macquarie Fonds GmbH, Frankfurt am Main, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Frankfurt am Main unter der Nummer HRB 98935 und

der Kommanditanteil der Macquarie Investment Management S.à. r.l. am 22. Juni 2015 an die Macquarie Fondsmanagement GmbH, Frankfurt am Main, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Frankfurt am Main unter der Nummer HRB 99628

abgetreten.

Die Macquarie Fondsmanagement GmbH hält einen Kommanditanteil in Höhe von EUR 1.000,00, wovon gemäß § 10 Abs. 2 des Gesellschaftsvertrags eine Hafteinlage mit einem Betrag von EUR 10,00 in das Handelsregister eingetragen ist. Die Macquarie Fonds GmbH ist weder am Kapital noch am Vermögen der Beteiligungsgesellschaft beteiligt. Das gezeichnete Kapital beider Gesellschaften beträgt per 31. Dezember 2015 EUR 25.000,00. Die Eintragung im Handelsregister der Beteiligungsgesellschaft erfolgte am 21. Juli 2015.

Die Treuhandkommanditistin ist die Macquarie Treuvermögen GmbH („MTV“), Frankfurt am Main, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Frankfurt am Main unter der Nummer HRB 76979. Sie hält einen Kommanditanteil in Höhe von EUR 1.000,00 in eigenem Namen und für eigene Rechnung, wovon gemäß § 10 Abs. 2 des Gesellschaftsvertrags eine Hafteinlage mit einem Betrag von EUR 10,00 in das Handelsregister eingetragen wurde. Darüber hinaus hält die Macquarie Treuvermögen GmbH in ihrer Eigenschaft als Treuhandkommanditistin zum 31. Dezember 2015 Kommanditeinlagen in eigenem Namen, aber für Rechnung der Treugeber in Höhe von EUR 75.456.838,00. Gemäß § 10 Abs. 2 des Gesellschaftsvertrags entfallen 1 % der Kommanditeinlage auf die Hafteinlage. Zum 31. Dezember 2014 ist demnach insgesamt ein Betrag in Höhe von EUR 754.578,38 als Hafteinlage im Handelsregister eingetragen.

Zum 31. Dezember 2015 waren Direktkommanditisten mit einer Kommanditeinlage in Höhe von EUR 31.275.000,00 beteiligt, wovon gemäß § 10 Abs. 2 des Gesellschaftsvertrags eine Hafteinlage mit einem Betrag von EUR 312.750,00 (1 %) in das Handelsregister eingetragen wurde.

Das Gesellschaftskapital inklusive Agio beträgt EUR 108.962.113,24. Gemäß § 8 des Gesellschaftsvertrags setzt sich das Gesellschaftskapital zum 31. Dezember 2015 wie folgt zusammen:

Einlagen Betrag
EUR
1. Hafteinlagen (1 %)
Geschäftsführende Kommanditistin 10,00
Treuhandkommanditistin (für eigene Rechnung) 10,00
Treuhandkommanditistin (für Rechnung der Treugeber) 754.568,38
Direktkommanditisten 312.750,00
2. Pflichteinlagen (99 %)
Geschäftsführende Kommanditistin 990,00
Treuhandkommanditistin (für eigene Rechnung) 990,00
Treuhandkommanditistin (für Rechnung der Treugeber) 74.702.269,86
Direktkommanditisten 30.962.250,00
3. Agio 2.228.275,00
Summe 108.962.113,24

Eine Verzinsung der Kapitalkonten ist nicht vorgesehen.

Die Höhe der Beteiligung am laufenden Gewinn bzw. Verlust der Beteiligungsgesellschaft ergibt sich gemäß § 9 des Gesellschaftsvertrags aus dem Verhältnis der Einlage eines Gesellschafters zur Summe der Einlagen aller Gesellschafter. Dies gilt ebensofür die Höhe der Beteiligung am Liquidationserlös.

Zwischen der Beteiligungsgesellschaft und der Macquarie Financial Products Management Limited („MFPML“) wird MFPML als Dienstleister im Bereich der laufenden Verwaltung einschließlich der Anlegerbetreuung der Beteiligungsgesellschaft eingesetzt. Gemäß Nachtrag vom 4. Oktober 2011 zum Dienstleistungsvertrag erhält MFPML für ihre Dienstleistung ab 1. Dezember 2010 eine laufende Gebühr in Höhe von 0,50 % p. a. des Nettovermögenswerts der Beteiligungsgesellschaft („NAV“). Für die Berechnung der halbjährlich fälligen Gebühren ist fortan der NAV zum 30. Dezember sowie zum 30. Juni anzusetzen. Die nachfolgend aufgeführten Gebühren nach § 13 des Gesellschaftsvertrags mindern die laufende Gebühr der MFPML entsprechend.

Die Komplementärin erhält für die Geschäftsführung der Beteiligungsgesellschaft eine jährliche Managementgebühr in Höhe von EUR 10.000,00 sowie eine jährliche Haftungsvergütung in Höhe von EUR 5.000,00.

Die geschäftsführende Kommanditistin erhält als Vergütung für die Geschäftsführung eine jährliche Managementgebühr in Höhe von EUR 20.000,00.

Die Treuhandkommanditistin erhält für ihre Treuhand- und Verwaltungstätigkeiten eine jährliche Gebühr in Höhe von EUR 2.000,00.

Der Anspruch auf die Managementgebühren besteht unabhängig davon, ob in dem betreffenden Geschäftsjahr tatsächlich ein Gewinn realisiert wurde.

C. Steuerliche Verhältnisse

Die Beteiligungsgesellschaft wird beim Finanzamt Frankfurt am Main IV unter der Steuernummer 014/344/00336 geführt. Die Veranlagung ist bis einschließlich 2013 erfolgt.

Die Beteiligungsgesellschaft ist eine vermögensverwaltende Personengesellschaft, deren Gesellschafter Einkünfte aus Kapitalvermögen erzielen.

D. Angaben zur Bilanz

Der Ansatz und die Bewertung der Finanzanlagen erfolgten zu Anschaffungskosten oder dem dauerhaft niedrigeren beizulegenden Wert. Die Aufgliederung und Entwicklung der Positionen Genussrecht und Andienungsrecht im Geschäftsjahr 2015 sind in dem beigefügten Anlagenspiegel dargestellt.

Mit Vertrag vom 26. September 2007 wurde ein Genussrecht an der MIF Germany Four S.à r.l. zu Anschaffungskosten in Höhe von EUR 97.608.095,07 erworben. Der Eröffnungsbilanzwert des Genussrechts betrug EUR 21.232.875,93 und enthielt den ICON escrow Betrag in Höhe von EUR 2.777.365,96 und den Buchwert von Moto Hospitality in Höhe von EUR 18.455.509,97.

Am 26. Oktober 2015 wurde das letzte Teilgenussrecht Moto Hospitality Limited für EUR 58.414.497,35 veräussert. Die Anschaffungskosten des Teilgenussrechts betrugen EUR 33.430.135,13, der Buchwert am Verkaufstag betrug EUR 18.455.509,97. Es erfolgte daher eine Zuschreibung von EUR 14.974.625,16 auf die ursprünglichen Anschaffungskosten.

Am 25. Juni 2015 hat die Beteiligungsgesellschaft den anfänglichen Verkaufspreis von ICON in Höhe von EUR 405.159,62 in Form einer Kapitalrückzahlung erhalten. Ein Betrag in Höhe von EUR 2.372.206,34 ist noch ausstehend. Es erfolgte daher eine Zuschreibung von EUR 350.000,00 auf die ursprünglichen Anschaffungskosten.

Der Buchwert des Genussrechtskapitals entspricht damit am Bilanzstichtag dem unverbindlich ermittelten Zeitwert des noch ausstehenden ICON Hinterlegungsbetrags in Höhe von EUR 2.722.206,34.

Der Eröffnungsbilanzwert des Andienungsrechts betrug EUR 1.669.043,04. Der Zugang im Geschäftsjahr 2015 in Höhe von EUR 69.215,75 ergibt sich aus der nachaktivierten laufenden Andienungsgebühr gemäß Andienungsvertrag zwischen der Beteiligungsgesellschaft und der Macquarie Bank Limited. Nachdem das Andienungsrecht ausgeübt wurde, wurde der gesamte Betrag in Höhe von EUR 1.738.258,79 zum 31. Dezember 2015 gegen das Konto Erträge Wertpapiere/Ausleihungen Finanzanlagevermögen ausgebucht.

Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände sowie die Guthaben bei Kreditinstituten wurden zu Nennbeträgen ausgewiesen.

Der Ausweis des Eigenkapitals erfolgte gemäß § 264c HGB. Seit Bestehen der Beteiligungsgesellschaft wurden Entnahmen in Höhe von insgesamt EUR 12.138.590,95 vorgenommen. Diese setzen sich wie folgt zusammen:

EUR
Kumulierte Ausschüttungen, Kapitalertragsteuer und Solidaritätszuschlag der Vorjahre 12.138.590,95
12.138.590,95

Die passivierten Werte der Verbindlichkeiten entsprechen den Rückzahlungsbeträgen. Verbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit von voraussichtlich mehr als fünf Jahren bestehen nicht. Die Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern setzen sich wie folgt zusammen:

EUR
Managementgebühr + Haftungsvergütung 2013 bis 2015 MMG 37.109,11
Treuhandgebühr 2013 bis 2015 MTV 6.000,00
Managementgebühr + Haftungsvergütung 2015 MFG 7.890,89
Managementvergütung 2015 MFMG 10.520,55
61.520,55

Des Weiteren bestehen in Höhe von EUR 205.684,29 Verbindlichkeiten gegenüber MBL resultierend aus fälliger Andienungsgebühr für die Jahre 2013 bis 2015. Ebenso bestehen in Höhe von EUR 146.105,36 Verbindlichkeiten gegenüber MFPML resultierend aus fälliger Dienstleistungsvergütung für die Jahre 2013 bis 2015.

E. Angaben zur Gewinn- und Verlustrechnung

Die Gewinn- und Verlustrechnung ist nach dem Gesamtkostenverfahren gemäß § 275 Abs. 2 HGB aufgestellt.

Die Beteiligungsgesellschaft hat im Geschäftsjahr 2015 einen Jahresüberschuss erzielt, welcher sich im Einzelnen wie folgt zusammensetzt:

Sonstige betriebliche Aufwendungen: EUR
– Managementgebühren gem. § 13 und § 15 des Gesellschaftsvertrags -79.519,69
– Haftungsvergütung gem. § 13 Abs. 2 des Gesellschaftsvertrags -5.000,00
– Treuhandgebühr gem. § 13 Abs. 3 des Gesellschaftsvertrags -2.000,00
– Nebenkosten des Geldverkehrs -426,46
– Gerichtskosten -2.188,26
-89.134,41
Erträge aus anderen Wertpapieren und Ausleihungen des FA’s:
– Erträge Wertpapiere/Ausleihungen FAV 23.246.103,43
Außerordentliche Erträge:
– Zuschreibung Finanzanlagevermögen (Genussrecht) 15.324.625,16
Jahresüberschuss 38.481.534,18

F. Sonstige Angaben

Die Beteiligungsgesellschaft beschäftigt kein Personal.

Nicht in der Bilanz aufgeführte Haftungsverhältnisse (§ 268 Abs. 7 i. V. m. § 251 HGB) und sonstige finanzielle Verpflichtungen (§ 285 Nr. 3a HGB) bestehen mit Ausnahme der Management- und Haftungsvergütung mit einem Betrag von TEUR 85 p.a. sowie der Andienungsgebühr mit einem Betrag von TEUR 69 p.a. zum 31. Dezember 2015 nicht.

Mitglieder der Organe (§ 285 Nr. 10 HGB):

Im Geschäftsjahr 2015 waren zu Geschäftsführern bestellt:

Vom 01. Januar 2015 bis 22. Juni 2015:

Macquarie Management GmbH, Frankfurt am Main, vertreten durch ihre Geschäftsführer:

Christoph Dammert, Associate Director, München,

Philipp Graf, Division Director, Männedorf/Schweiz,

Marc Hari, Division Director, Uetikon am See/Schweiz,

Macquarie Investment Management S.à r.l., Luxemburg vertreten durch ihre Geschäftsführer:

Philipp Graf, Division Director, Männedorf/Schweiz,

Marc Hari, Division Director, Uetikon am See/Schweiz,

Rosa Villalobos, Associate Director, Luxemburg/Luxemburg

Vom 23. Juni 2015 bis 31. Dezember 2015:

Macquarie Fonds GmbH, Frankfurt am Main, vertreten durch ihre Geschäftsführer:

Christoph Dammert, Associate Director, München

Philipp Graf, Division Director, Männedorf/Schweiz

Michael Scott, Associate Director, Gräfelfing
(Bis 27.01.2016, seit 28.01.2016 Markus Bellaire, Senior Manager, München)

Macquarie Fondsmanagement GmbH, Frankfurt am Main, vertreten durch ihre Geschäftsführer:

Christoph Dammert, Associate Director, München

Philipp Graf, Division Director, Männedorf/Schweiz

Michael Scott, Associate Director, Gräfelfing
(Bis 27.01.2016, seit 28.01.2016 Markus Bellaire, Senior Manager, München)

Es besteht Einzelvertretungs- und Geschäftsführungsbefugnis der zur Durchführung der Geschäftsführung bestellten Gesellschaften.

Die zur Durchführung der Geschäftsführung bestellten Gesellschaften und ihre Geschäftsführer sind berechtigt, mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte mit der Beteiligungsgesellschaft abzuschließen.

G. Verwendung des Jahresergebnisses

Die Bilanz wird gem. § 268 Abs. 1 HGB unter Berücksichtigung der vollständigen Verwendung des Jahresergebnisses aufgestellt.

Die Geschäftsführung wird der Gesellschafterversammlung vorschlagen, den Jahresüberschuss für das Geschäftsjahr 2015 in Höhe von EUR 38.481.534,18 auf neue Rechnung vorzutragen.

H. Lagebericht

Gemäß § 264 Abs. 1 S. 4 HGB und § 267 Abs. 1 HGB hat die Beteiligungsgesellschaft für das Geschäftsjahr 2015 keinen Lagebericht aufgestellt.

 

Frankfurt am Main, den 29. Februar 2016

Macquarie Beteiligungsportfolio Nr. 4 GmbH & Co. KG
vertreten durch: Macquarie Management GmbH

Christoph Dammert

Markus Bellaire

Anlagenspiegel zum 31. Dezember 2015

Macquarie Beteiligungsportfolio Nr. 4 GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Buchwert 01.01.2015 Zugänge Abgänge Umbuchungen Abschreibungen Zuschreibungen Buchwert 31.12.2015
EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR
A. Anlagevermögen
I. Finanzanlagen
1. Genussrecht 21.232.875,93 0,00 33.835.294,75 0,00 0,00 15.324.625,16 2.722.206,34
2. Andienungsrecht 1.669.043,04 69.215,75 1.738.258,79 0,00 0,00 0,00 0,00
Summe Finanzanlagen 22.901.918,97 69.215,75 35.573.553,54 0,00 0,00 15.324.625,16 2.722.206,34
Summe Anlagevermögen 22.901.918,97 69.215,75 35.573.553,54 0,00 0,00 15.324.625,16 2.722.206,34

Kommentar hinterlassen