Legitim, aber ohne Wunscherfüllung

Unter Hinweis auf den Fall der Berliner Mauer vor fast 25 Jahren hat die südkoreanische Präsidentin Park Geun Hye vor der UNO-Vollversammlung ein Ende der Teilung Koreas gefordert. Die „Mauer der Teilung“ zwischen Nord- und Südkorea müsse niedergerissen werden, forderte Park gestern und griff dabei die Worte des früheren US-Präsidenten Ronald Reagan – „tear down this wall“ – von 1987 auf. Es ist eine langgehegte Forderung ohne das bis zum heutigen Tage sich wirklich etwas bewegt hat. Die Nordkoreaner sind in ihrem Land so abgeschottet, das sie offenbar von so mancher Demokratiebewegung auf der Welt nichts mitbekommen.

Kommentar hinterlassen