Start X-Allgemeines Kryptowährung in Venezuela

Kryptowährung in Venezuela

0

Im Kampf gegen die Inflation und eine drohende Staatspleite will Venezuelas Staatschef Nicolas Maduro mit einer neuen Digitalwährung für Entlastung sorgen. In seiner TV-Sendung Domingos con Maduro kündigte er gestern die Einführung einer Kryptowährung mit Namen Petro an – das ist eine Kurzform für das Wort Erdöl. Das Land hat die größten Ölreserven der Welt.

Die virtuelle Währung solle abgesichert werden mit den Ölreserven, Mineral- und Diamantvorkommen. Er wolle mit der virtuellen Währung „den Finanzkrieg“ bekämpfen, den die USA und ihre Alliierten gegen die Sozialisten angezettelt hätten. Gegen hohe Regierungsvertreter, darunter auch Maduro, waren Finanzsanktionen verhängt worden, nachdem das von der Opposition dominierte Parlament entmachtet worden war.

Einen schlechteren Ruf wird dann das Wort „Kryptowährung“ nicht mehr bekommen können, denn diese Kryptowährung wird nicht funktionieren. Ein Bärendienst für den gesamten Bereich der Kryptowährung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here