Jack Wolfskin gerettet

Mit deutlich reduzierter Verschuldung und neuen Mehrheitsgesellschaftern kann Jack Wolfskin, Hersteller von Freizeitkleidung und -ausrüstung, seine Geschäftstätigkeit fortsetzen.Durch einen Debt-Equity-Swap werden die erstrangigen Kreditgeber Bain Capital Credit, HIG/Bayside Capital und CQS zu Mehrheitseigentümern. Der bisherige Eigentümer Blackstone scheidet aus. Die externe Verschuldung der operativen Gesellschaft wird von 365 auf 110 Millionen Euro reduziert, der größere Schuldenrest wandert zur langfristigen Rückzahlung zu der in Luxemburg angesiedelten Holding.

Kommentar hinterlassen