FST-Treuhand Gesellschaft und Steuerberatungsgesellschaft mit beschränkter Haftung-Insolvent

Am 06.04.2016 um 11:58 Uhr ist das Insolvenzverfahren  FST-Treuhand Gesellschaft und Steuerberatungsgesellschaft mit beschränkter Haftung, Zeilweg 44, 60439 Frankfurt am Main (AG Frankfurt am Main, HRB 26412),

vertreten durch:

Hermann Dieter Michaelis,(Geschäftsführer),  eröffnet worden. Insolvenzverwalterin: Rechtsanwältin Heike Sopp, Bleichstraße 2-4, 60313 Frankfurt am Main, Tel.: 069/9130920, Fax: 069/91309230

Das schriftliche Verfahren ist angeordnet, § 5 II InsO.

Die Gläubiger werden aufgefordert Anmeldungen bei der Insolvenzverwalterin vorzunehmen. Anmeldefrist: 20.06.2016

Einwendungen bzw. Widersprüche gegen Forderungsanmeldungen sowie ggf. folgende Anträge sind bis zum 04.07.2016 schriftlich bei dem hiesigen Insolvenzgericht, Geb. F, Klingerstr. 20, Frankfurt/M. vorzubringen:

  • Wahl eines anderen Insolvenzverwalters (§ 57 InsO)
  • Wahl eines Gläubigerausschusses
  • Entscheidungen über die Vornahme von besonders bedeutsamen Rechtshandlungen (§ 160 InsO)
  • Entscheidung über die Fortführung des schuldnerischen Unternehmens
  • gegebenenfalls Entscheidungen über die in den §§ 66 (Rechnungslegung), 100 (Unterhalt aus der Insolvenzmasse), 149 (Änderung der Hinterlegungsstelle), 162 (Betriebsveräußerung an besonders Interessierte) InsO bezeichneten Angelegenheiten

Nach fruchtlosem Ablauf der vorgenannten Frist gelten Zustimmungen nach § 160 InsO als erteilt und sämtliche rechtzeitig angemeldeten Forderungen als festgestellt.

Amtsgericht Frankfurt am Main, 08.04.2016

Kommentar hinterlassen