Erforderlich

Auf Druck der EU machen die Euro-Wackelkandidaten Italien und Spanien weitere Sparzusagen. Dazu gehören in Italien geplante Privatisierungen mit einem Umfang von bis zu zwölf Milliarden Euro. Spanien bereite eine zweite Runde der Arbeitsmarktreform vor, sagte Euro-Gruppe-Chef Jeroen Dijsselbloem gestern in Brüssel nach Beratungen.

Kommentar hinterlassen