Start Allgemeines Corestate Capital Group.Verliert Corestate Zürich Team und muss das Office schließen?

Corestate Capital Group.Verliert Corestate Zürich Team und muss das Office schließen?

0

Wie aus internen Informationen nun bekannt wurde,  sollen Boris Pauli und Michael Qamar um Auflösung ihrer Arbeitsverhältnisse mit Corestate gebeten haben.

Boris Paul ehemals Credit Suisse und seit 8 Jahren Head of Capital Raising and Investor Relations bei Corestate, ist verantwortlich  für die erfolgreiche Implementierung von Club Deals in einer Größenordnung von mehreren 100 Millionen Eur Eigenkapital mit Investoren wie Partners Group und anderen bekannten UHNW Investoren.(Ultra High Net Worth)

Michael Qamar war vor allem die Akquisition von Privatbanken und ihrem exklusiven Klientel verantwortlich. Weitere Mitarbeiter im Back Office Bereich sind, so haben wir erfahren, ebenfalls nicht mehr für Corestate tätig und eine Schließung des Züricher Büros soll nun anstehe bzw. wurde wohl möglicherweise bereits beschlossen.

Grund für die Kündigung sind Unstimmigkeiten mit dem CEO Lars Schnidrig über die Strategie und die Behandlung von Key Clients.

Corestate würde somit das wichtigste Standbein im Bereich UHNW. Investoren, dass seit Gründung zu den profitabelsten Segmenten in der Bilanz gehörte, verlieren, wenn sich die Insiderinformationen so bestätigen.

Es gibt nun auch Gerüchte, dass auch im Investmentteam Kündigungen von langjährigen Mitarbeitern aufgrund von unqualifizierter Führung anstehen sollen.

Der im Jahr 2018 als Interims CEO berufene Lars Schnidrig steht nun offensichtlich innerhalb der Corestate zunehmend unter Druck, vor allem seit er die Auswirkungen der Covid19 Pandemie möglicherweise total falsch eingeschätzt hatte, und daraufhin die Dividende trotz anderslautender Aussage kurzfristig streichen musste.

Update:

Mittlerweile hat sich Michael Quamar bei uns in der Redaktion gemeldet und uns um nachfolgende Ergänzung unserer Meldung gebeten:

Hallo Herr Bremer,

wie besprochen, kann ich Ihnen versichern, dass der Grund meiner Kündigung nicht untereimtheiten mit der Strategie von Herr Schnidrig waren. Die Entscheidung Corestate zu verlassen war keine leichte. Bei mir hat sich jedoch eine extrem und interessantes Opportunität ergeben die mich letztendlich dazu bewogen hat den Entscheid zu fällen.

Danke für die Korrektur des Statements!

Beste Grüsse aus Zürich,

Michael Qamar

 

..

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here