Canada Gold Trust II GmbH & Co. KG- 1 Million Eigenkapital innerhalb von einem Jahr weg

Es ist erneut eine traurige Bilanz eines vor sich dahinsiechenden Fonds, ein Schrecken der kein Ende nimmt für die Anleger.

Canada Gold Trust II GmbH & Co. KG

Konstanz

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2015 bis zum 31.12.2015

Bilanz

Aktiva

31.12.2015
EUR
31.12.2014
EUR
A. Umlaufvermögen 2.491.560,69 2.697.555,13
davon Forderungen gegen Gesellschafter 1.982.103,99 2.635.666,02
Bilanzsumme, Summe Aktiva 2.491.560,69 2.697.555,13

Passiva

31.12.2015
EUR
31.12.2014
EUR
A. Eigenkapital 963.539,73 1.972.069,68
B. Rückstellungen 30.227,21 221.188,00
C. Verbindlichkeiten 1.497.793,75 504.297,45
davon Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern 15.479,69 15.479,69
davon mit Restlaufzeit bis 1 Jahr 1.497.793,75 504.297,45
Bilanzsumme, Summe Passiva 2.491.560,69 2.697.555,13

Anhang für das Jahr 2015

Allgemeine Angaben

Der Jahresabschluss der Canada Gold Trust II GmbH & Co. KG wurde auf der Grundlage der Rechnungslegungsvorschriften des Handelsgesetzbuchs aufgestellt.

Für die Gewinn- und Verlustrechnung wurde das Gesamtkostenverfahren gewählt.

Nach den in § 267 HGB und § 267 a HGB i.V.m. § 264 a HGB angegebenen Größenklassen ist die Gesellschaft eine Kleinstkapitalgesellschaft.

Auf die Inanspruchnahme der Erleichterungen der §§ 264 Abs. 1 Satz 5 und 275 Abs. 5 HGB wurde verzichtet.

Angaben zur Bilanzierung und Bewertung einschließlich steuerrechtlicher Maßnahmen

Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätze

Die Finanzanlagen, Forderungen wurden wie folgt angesetzt und bewertet:
Gegenstand des Unternehmens ist gemäß Gesellschaftsvertrag die wirtschaftliche Verwertung des Abbaus von Bodenschätzen. In diesem in diesem Zusammenhang hat die Gesellschaft 21,1 Mio EUR Eigenkapital eingeworben. Dieses Eigenkapital wurde in Form von hochverzinslichen Nachrangdarlehen an ein kanadisches Unternehmen, die  Beaver Pass Gold Mines Inc. einer Tochter der Henning Gold Mines Inc., gegeben. Das Tochterunternehmen verfügt auskunftsgemäß über Rechte zum Goldabbau in der kanadischen Provinz British Columbia.

Das Darlehen wurde mit einer festen Laufzeit bis zum 31.12.2015 vereinbart. Zur periodengerechten Erfolgsermittlung hat die Gesellschaft die jährlich anfallenden Darlehenszinsen unabhängig vom Zeitpunkt der tatsächlichen Zahlung ausgewiesen.

Bei der Bewertung der Forderungen aus dem Darlehensvertrag mit der Beaver Pass Gold Mines Inc. zum 31.12.2015 müssen bis zum Tag der Bilanzerstellung erlangte Kenntnisse über den Wert der Forderung zum Bilanzstichtag berücksichtigt werden.

Zwischen der Gesellschaft und der Beaver Pass Gold Mines Inc. wurde gemäß § 7 des Darlehensvertrags eine feste Verzinsung in Höhe von 28 % p. a. vereinbart. Die Zahlung der Darlehenszinsen sollte zu zwei Terminen erfolgen. 10 % der Darlehenszinsen für das Jahr 2014 sollten am 30. Juni 2014 gezahlt werden, die verbleibenden 90 % der Zinsen sollten am 30 Juni 2015 gezahlt werden. Beide Raten wurden nicht gezahlt. Die Gesellschaft geht deshalb davon aus, dass mit einem Ausfall der kompletten Zinsforderung gerechnet werden muß.

Die Darlehensforderung gegen die Beaver Pass Gold Mines Inc. wurden am 27.5.2015 zur vollständigen Rückzahlung gekündigt. Auskunftsgemäß ist keine Rückzahlung erfolgt.

Die Kündigung erfolgte gemäß Ziffer 2.2. und 8.3. des Darlehensvertrags in Verbindung mit § 490 BGB fristlos und aus wichtigem Grund. Wichtige Gründe für die außerordentliche Kündigung  waren Gefährdung des Rückzahlungsanspruchs, Gefährdung der Sicherheiten und vertragswidrige Mittelverwendung.

Daher geht die Gesellschaft davon aus, dass es sich bei den Zinsforderungen und auch bei dem Darlehen um uneinbringliche Forderungen handelt, die ganz abzuschreiben sind.

Andere Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände werden zum Nennwert angesetzt.

Die Steuerrückstellungen beinhalten die das Geschäftsjahr betreffenden, noch nicht veranlagten Steuern.

Die sonstigen Rückstellungen wurden für alle weiteren ungewissen Verbindlichkeiten gebildet. Dabei wurden alle erkennbaren Risiken berücksichtigt.

Verbindlichkeiten wurden zum Erfüllungsbetrag angesetzt.

Sonstige Angaben

Gesellschafter/-in: Komplementär:
Canada Gold Trust Verwaltungs GmbH, Konstanz
Die Gesellschaft hat im April 2015 Insolvenz angemeldet

Kommanditistin:
XOLARIS Service GmbH (Treuhandkommanditistin), Konstanz

Canada Gold Trust Management GmbH, Konstanz

Beide Gesellschaften haben im April 2015 Insolvenz angemeldet.
Geschäftsführung, Vertretung: Canada Gold Trust Verwaltungs GmbH, Konstanz
Die Gesellschaft hat im April 2015 Insolvenz angemeldet

Xolaris Verwaltungs GmbH wurde zur geschäftsführenden Komplementärin von der Gesellschafterversammlung am 28.2.2015 gewählt; Geschäftsführer dieser Gesellschaft ist Dr. Rudolf Döring

Die Geschäftsführerin ist einzelvertretungsberechtigt und von den Beschränkungen des § 181 BGB befreit.

Konstanz, den 1.9.2016

Xolaris Verwaltungs GmbH

sonstige Berichtsbestandteile

Angaben zur Feststellung:
Der Jahresabschluss wurde am 01.09.2016 festgestellt.

Kommentar hinterlassen