Beratung auf Rechnung

Sie wird kommen, über kurz oder lang. Wir Deutsche werden uns umgewöhnen müssen, denn bisher mussten wir die Dienstleistung Finanzberatung nicht bezahlen. Nur 15% der Bundesbürger sind bereit, für eine qualifizierte Finanzberatung zu zahlen. Honorarberater, die wir kennen, sind sehr gut ausgebildet und hoch qualifiziert. So eine Aus- aber vor allem Weiterbildung ist nicht für umsonst zu haben. Klar, das keiner bereit ist, umsonst zu arbeiten. Sie sicherlich auch nicht, oder?
Wir beschweren uns immer, dass unsere Finanzberaterqualität schlecht ist. Stimmt, denn bei uns kann jeder den Titel Finanzberater tragen, selbst wenn er nur mal ein 5 Stunden Seminar besucht hat. Ein weiterer Grund für die schlechte Beratung: das Provisionssystem. Es verleitet dazu, dem Kunden nur die Produkte zu verkaufen, die dem Berater besonders hohe Provisionen bringen. Der Berater hat sehr hohen finanziellen Druck, verkauft er nichts hat er nichts zu Essen, so einfach ist das. Bei der Honorarberatung arbeitet er für Sie, bekommt sein Wissen und seine Beratung bezahlt. Gibt es dann Provisionen, dann stehen diese dem Kunden zu. Wir finden eine gute Lösung.

Kommentar hinterlassen