Bankenrettung

Die russische Zentralbank muss erstmals seit Ausbruch der Rubel-Krise eine Bank vor der Pleite retten. Der Trust Bank würden bis zu 30 Mrd. Rubel (rund 435 Mio. Euro) zur Verfügung gestellt, teilte die Notenbank heute in Moskau mit. Die Agentur für Einlagensicherung werde zudem die Aufsicht über das angeschlagene Institut übernehmen.

Kommentar hinterlassen