Aufarbeitung

Der Leichnam des 1964 beim Militärputsch in Brasilien gestürzten Präsidenten Joao Goulart wird kommende Woche exhumiert. Die Regierung wird die Arbeit der Experten mit einem Team begleiten, dem Vertreter des Menschenrechtsministeriums, der Wahrheitskommission und der Polizei angehören, wie gestern aus einer Mitteilung im Amtsblatt „Diario Oficial da Uniao“ hervorging. Die Exhumierung ist für den 13. November geplant.Es soll geprüft werden, ob Goulart 1976 in seinem argentinischen Exil wirklich an einem Herzinfarkt starb oder – wie seine Familie mutmaßt – vergiftet wurde

Kommentar hinterlassen