Alphapool- Prozesseröffnung in Saarbrücken

Der 3. August ist sicherlich ein Tag, der sich in den Köpfen von Detlef T. und Thomas K. einbrennen wird, denn es ist der Tag, an dem vor dem Saarbrücker Landgericht der Prozess gegen die benannten Herren und weitere Angeklagte eröffnet wurde. Den insgesamt vier Angeklagten wird dabei bandenmäßiger Betrug und Verstöße gegen das KWG vorgeworfen.

Anlegern soll so insgesamt ein Schaden von 8 Millionen Euro entstanden sein. In dem Prozess geht es vor allem um den „Komplex Alphapool“- zwischen September 2009 und Januar 2013 hatten fast 900 Kunden insgesamt über 1450 Verträgen mit Rückkaufwerten und Guthaben in Höhe von 10,5 Millionen Euro an Alphapool abgetreten. Ihnen hatte man einen Mehrwert versprochen, wenn man die Versicherungen an Alphapool verkaufen würde. Für die Beschuldigten gilt natürlich die Unschuldsvermutung bis zu einem endgültigen Urteil.

Noch nicht zur Anklage gekommen ist der Bonofa-Komplex. Der wird nochmal eine Nummer größer. Hier geht die Staatsanwaltschaft von rund 45 000 Geschädigten und einem Schaden von 50 Mio. Euro aus.

Wann der Prozess vor dem Landgericht Saarbrücken stattfindet, ist noch nicht bekannt.

Eine Antwort

  1. Player 20. Oktober 2017

Kommentar hinterlassen