Air France gibt Pläne für Billigtochter endgültig auf

Angesichts des erbitterten Widerstands ihrer Piloten hat die französische Fluggesellschaft Air France ihre Pläne für den europaweiten Ausbau der Billigtochter Transavia aufgegeben. Die Konzernleitung habe die Gewerkschaften Donnerstagfrüh über den endgültigen Verzicht auf das Projekt Transavia Europe informiert, sagte ein Arbeitnehmervertreter. Damit haben die Gewerkschaften einen Erfolg erzielt.

Kommentar hinterlassen