Was passiert mit den Beteiligungen von INFINUS wie zum Beispiel „Brenneisen Capital“

Ähnlich wie bei der S&K war die INFINUS bei einigen Vertriebsgesellschaften beteiligt, auch hier analog das S&K Modell. Nun muss man natürlich die Frage stellen Was passiert mit diesen Unternehmen? Besonders pikant ist die Übernahme der Brenneisen Capital AG, wobei Manfred Brenneisen da sicherlich ein gutes Geschäft für sich gemacht haben wird, aber gerade ein Mann wie Manfred Brenneisen hat natürlich jetzt trotzdem ein Reputationsproblem, denn er hat im „wahrsten Sinne des Wortes“ auch seine Kunden verkauft an das Unternehmen Infinus. Manfred Brenneisen ist für uns einer der wirklich SERIÖSEN in der Branche, das ihm so was in seinem Alter (Entschuldigung Herr Brenneisen) noch wiederfährt, das hätte Manfred Brenneisen sicherlich nicht gedacht.Vielleicht nutzt Manfred Brenneisen einmal seine Kolumne bei cash online um der Branche mal zu sagen woran sie gaerade selber scheitert- an Gier frisst Hirn?“! Untadelige Männer wie er müssen einer Branche auch einmal ins Gewissen reden!

Kommentar hinterlassen