V+Plus Fonds IV– Traurige Wahrheit- das Abkassiermodel für Dienstleister

Es ist wahrscheinlich die traurigste Geschichte innerhalb der V+ Plus Fonds, denn dieser Fonds kommt nicht von der Stelle, das seit nun mehr fast 1,5 Jahren ein Zustand der beendet werden muss, und das so schnell wie möglich. Zunächst einmal muss man an dieser Stelle nochmals ganz klar feststellen, der V+ Plus Fonds 4 hat nichts aber auch gar nichts mit den Fonds 1-3 zu tun. Er ist ein Produkt des Vertriebs, und man den Namen sicherlich auch deshalb genommen, um den Vertrieb einfacher zu machen. So mancher Anleger hat uns in der Tat mitgeteilt, das genau das ihm in der Beratung so verkauft wurde, also von daher sicherlich schon einmal eine sehr zweifelhafte Beratung. Tatsache aber ist auch, das der Fonds seit fast 2 Jahren versucht bei der BaFin neue Anlagebedingungen zu bekommen o h n e jedoch erfolgreich zu sein. Das kostet ein „Schweinegeld“ so ein Vertriebler der wohl Einblick in die Unterlagen des Fonds hat und mehr als verärgert ist. Mittlerweile soll weniger Geld monatlich in den Fonds eingenommen werden, wie Kosten entstehen. Wo das hinführt muss man hier sicherlich nicht ausführen, dürfte jedem Klar sein.

Dumm und Dusselig scheinen sich aber dann wohl die Dienstleister des Fonds  zu verdienen, und die haben nun dann sicherlich ein großes Interesse das der Fonds so lange wie möglich weiterläuft, denn das ist ja jeden Monat leicht verdientes Geld. Wen interessiert da schon das das Anlegergelder sind, könnte man sarkastisch feststellen. Von den Dienstleistern wohl eher wenige.

Unseren Informationen nach soll alleine der Rechtsanwalt der Gesellschaft mittlerweile fast 250.000 Euro erhalten haben. Mal ehrlich Geld verdienen ist ja ok, aber ab und zu sollte man dann nicht Gierig sein, sondern dem Ganzen ein kurzes und bündiges Ende machen. Wir wollen nun in den nächsten Wochen versuchen das der Fonds in die Liquidation geführt wird, werden uns aber dabei genau anschauen welcher Dienstleister möglicherweise sich dann hier die Taschen vollgemacht hat in der Vergangenheit. Hier wird darüber zu reden sein, das dann Gelder an die Fondsgesellschaft, damit an die Anleger, zurück zu bezahlen sein werden. Hier ist aber aus unserer Sicht auch die Service KVG gefordert dem Trauerspiel ein Ende zu machen. Wir hoffen das uns die Service KVG bei unserem Vorhaben aktiv unterstützt.

Kommentar hinterlassen