Verursachende Rechtsanwaltskanzlei der Falschmeldung zur Insolvenz der Ersten Oderfelder Beteiligungsgesellschaft und LombardClassic3 GmbH & Co. KG erhält Unterlassungserklärung

Das war zu erwarten. Die Verantwortlichen der oben genannten Gesellschaften haben uns telefonisch mitgeteilt, das man vor ein paar Tagen, nachdem wir die Falschmeldung entdeckt hatten im Internet und die Unternehmen darauf aufmerksam gemacht hatten, bereits juristische Schritte über die Rechtsanwlatskanzlei Schulenberg & Schenk eingeleitet habe. Man wolle eine Unterlassungserklärung“ für die nachweislich falschen Behauptungen die die Kanzlei Gröpper Köpke in ihrem Artikel aufgestellt habe, gleiches gelte auch für den BSZ eV. Ob beide Verursacher dann die Erklärung auch abgeben werden, wird man dann abwarten müssen. Sollte dies nicht geschehen, dann wird man hier den Weg über die einstweilige Verfügung beim LG Hamburg gehen. Parallel dazu will man dann beide Verursacher auch beim Thema „entstandener nachweisbarer Schaden“ in die Haftung nehmen.

 

Eine Antwort

  1. HB 30. Dezember 2015

Kommentar hinterlassen