Unglaublich

Dutzende Anhänger der rechtsextremen Identitären Bewegung haben Freitagmittag versucht, das  Justizministerium in Berlin zu stürmen. Sofort alarmierte Polizisten stoppten die Teilnehmer der nicht angemeldeten Demonstration, der mutmaßliche Versammlungsleiter sei kurzzeitig festgenommen worden. Ihm drohe eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Versammlungsrecht, sagte ein Pressesprecher. Die Demonstranten forderten auf Transparenten den Rücktritt von Justizminister Heiko Maas (SPD) und die Schließung der Staatsgrenzen.

Kommentar hinterlassen