Start Crowdinvesting Totalverlustrisiko: Pecado: Goldschlagstrasse 1140 Wien – schelchtes Omen?

Totalverlustrisiko: Pecado: Goldschlagstrasse 1140 Wien – schelchtes Omen?

0

Ja auch das ist ein Projekt auf der Internetseite von dagobertinvest.at. Aber ein Projekt mit möglicherweise noch einem zusätzlich schlechtem Omen. Warum? Nun, googelt man nach dem Namen, siehe auch Screenshot, dann bekommt man auch den Hinweis auf Sargfabrik.at. Nun hoffen wir mal nicht, dass das ein Omen für dieses Projekt ist.

FireShot Capture 118 – Pecado_ Goldschlagstrasse 1140 Wien – Google Suche – www.google.com

Natürlich hat jedes Projekt im Crowdinvestingbereich immer das Risiko eines Totalverlustes. Da macht das hier angebotene Projekt Pecado: Goldschlagstrasse 1140 Wien keinerlei Ausnahme.

Anbieter und Emittent des Nachrangdarlehens ist die Goldschlagstrasse 155 Projektentwicklungs GmbH, MariaTheresienStraße 18, 6020 Innsbruck (Österreich), FN 474717 p, Landesgericht Innsbruck(nachfolgend Emittent“). Der Emittent ist eine Projektentwicklungsgesellschaft und seine Geschäftstätigkeit umfasst Handel mit Waren aller Art, Immobilienentwicklung, wobei sich die Geschäftstätigkeit aktuell schwerpunktmäßig auf Entwicklung und Verkauf vonWohnim-mobilien im Großraum Wien(Österreich)erstreckt.

Der Abschluss des Nachrangdarlehens wird durch die dagobertinvest gmbh, Wohllebengasse 1214 TOP 6.01, 1040 Wien, Österreich, eingetragen in das Firmenbuch des Handelsgerichts Wien unter der Registernummer FN 444877g,(nachfolgend dagobertin-vest“)über die Website www.dagobertinvest.de(nachfolgenddagobertinvestPlattform“)vermittelt.

Damit sehen wir das Unternehmen dagfobertinvest.at dann möglicherweise auch in einer Haftung, wenn mit diesem Projekt etwas schiefgehen sollte. Was uns aber dann nachdenklicher macht, ist, dass man dieses Nachrangdarlehen von einem Unternehmen eingesammelt hat, das gemäß Vermögensanlagen-Informations-Blatt dann wohl bilanziell überschuldet ist.

Hier heisst es:

Verschuldungsgrad auf Grundlage des letzten aufgestellten Jahresabschlusses

Der auf Grundlage des letzten, für das Geschäftsjahr 2019aufgestellten Jahresabschlusses zum31.12.2019berechnete Verschuldungsgrad des Emittenten kann nicht angegeben werden, da das Eigenkapital des Emittenten, das sich aus diesem Jahresabschluss ergibt, negativ ist.

Zitat Ende

Nun sollte sie sich einmal die Frage stellen, ob sie einem überschuldeten Unternehmen dann ihr sauerverdientes Geld anvertrauen wollen als Anleger? Wenn sie klug sind, dann sollten sie wissen, wie sie sich entscheiden sollten.

https://www.dagobertinvest.at/showFile/f18824d3a0bd914cb170d856ccd5d42464d3988026c7cc2a2a47f63d214ea0d980268dd2ad968aa325a8dc315578e9f366449920c85c815358f359c032ae01632c1201ea5b7db833b831916a96f9bb0dbcdc0bf04818aa10d33c8df27875144244d6060534c504b98129e155b74a376ef729c8a8abd3811eb9e1140f5ece403d57941274e833d5f25ab7006c9a8bab73e7fdedde17ea6ddb8eff0d6318d84a06b0a7a4cf0a43c7175b5fd48498b8b9671663d7012f0f0395c5f69e36dc34e2dc917e2d8ef9774562090897c58473cc35abbde449753c6ab7cda32a2ddb27fba7bc46b8923d31b6aff0b6c13399bf8765fb5b201ca85d200c3a37825734c903af

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here