Strafzinsen auch in der Schweiz

Mit der Einführung von Strafzinsen hat die Schweizerische Nationalbank (SNB) tief in den Werkzeugkasten gegriffen, um den Franken vor einer weiteren Aufwertung zu schützen. Viele Investoren flüchten in den „sicheren Hafen“ Schweiz und verteuern damit unter anderem Exporte deutlich. Gerichtet ist die Maßnahme ganz klar gegen die Europäische Zentralbank (EZB).

Kommentar hinterlassen