Renzi trifft Berlusconi und Grillo

Der designierte italienische Premier Matteo Renzi hat heute die Konsultationen zur Bildung einer neuen Regierung fortgesetzt. Im Parlament traf er zunächst den rechtskräftig verurteilten Ex-Premier Silvio Berlusconi, am Nachmittag stand ein Treffen mit dem Gründer der Protestbewegung Fünf Sterne, Beppe Grillo, auf dem Programm, wie italienische Medien berichteten.

Kommentar hinterlassen