Putsch?

Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff sieht sich als Opfer einer Verschwörung. Ihren Stellvertreter Michel Temer bezeichnete sie gestern als „Verräter“, nachdem dieser am Vortag angeblich versehentlich seine vorbereitete Antrittsrede als Übergangspräsident veröffentlicht hatte. Der 75-Jährige würde vorübergehend den Posten des Staatschefs übernehmen, falls Rousseff ihres Amtes enthoben wird.Das Vorgehen Temers beweise, dass ein Putsch gegen sie im Gange sei, sagte Rousseff bei einer Rede im Präsidentenpalast.

Kommentar hinterlassen