4.000 Flüchtlinge

Nach der Abriegelung der Balkan-Route wagen sich offenbar immer mehr Flüchtlinge auf den gefährlichen Seeweg von Nordafrika nach Italien. In den letzten 48 Stunden seien mehr als 4.000 Flüchtlinge von Booten im Mittelmeer zwischen Nordafrika und Sizilien aufgegriffen worden, teilte die italienische Küstenwache gestern mit. Allein heute habe es 17 Rettungseinsätze gegeben.

Kommentar hinterlassen