PIM AG – Chaos und Streit sind keine guten Signale

Goldhandel und Goldlagerung sind ein heißes Thema. Seit der Finanzkrise 2008 waren nicht nur Freaks sondern weite Teile der Bevölkerung heiß auf echte Werte. Vertriebsfreaks, die ein Ohr am Markt haben, witterten ihre Chance und stiegen ein: Goldhandel und Goldlagerung für den Kunden. Alles kein Problem, die Aufsichtsbehörden sind regelmäßig blind gewesen wie die BaFin bei der BWF-Stiftung oder einfach nicht zuständig. Bekanntlich genügt für den Goldhandel und die Goldlagerung regelmäßig ein Gewerbeschein. Der Betrieb einer Pommesbude ist daher aufsichtsrechtlich komplexer als Goldhandel.

Bei der PIM AG rumort es kräftig. Uns wurden Unterlagen zugespielt und wir haben unsere Fühler ausgestreckt. Da stehen die Zeichen auf ein kräftiges Gewitter… und Abkühlung. Wir hoffen für die Kunden und den Vertrieb sowie die sonstigen Beteiligten, dass die ungute Situation sich auflöst.

2 Kommentare

  1. robertdavies 23. Juni 2017
  2. Babette 20. Juni 2017

Kommentar hinterlassen