21. Februar 2017

Select your Top Menu from wp menus

NPL Portfolio Nr. 3 GmbH & Co. KG, Leipzig- ist im Zusammenhang zu sehen mit dem Unternehmen Publity

Hier haben wir mal wieder eine Bilanz, die sich sicher weder Anleger noch Unternehmen gewünscht haben, sie in der Form veröffentlichen zu müssen. Es ist schließlich schon eine heftige Wertberichtigung, die das Unternehmen da vornehmen musste.

NPL Portfolio Nr. 3 GmbH & Co. KG

Leipzig

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2015 bis zum 31.12.2015

Bilanz zum 31. Dezember 2015

NPL-Portofolio Nr. 3 GmbH & Co. KG, Leipzig

AKTIVA

Geschäftsjahr Vorjahr
EUR EUR EUR
A. Umlaufvermögen
I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 4.062.841,00 4.780.674,00
II. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 431.736,90 4.494.577,90 329.862,16
4.494.577,90 5.110.536,16

PASSIVA

Geschäftsjahr Vorjahr
EUR EUR
A. Eigenkapital
I. Kapitalanteile Kommanditisten 4.480.356,47 5.087.140,36
B. Rückstellungen 9.500,00 11.500,00
C. Verbindlichkeiten 4.721,43 11.895,80
– davon mit einer Restlaufzeit bis zu einem Jahr EUR 4.721,43 (EUR 11.895,80)
4.494.577,90 5.110.536,16

Anhang zum Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2015 (01.01. — 31.12.2015)

der Firma NPL Portfolio Nr. 3 GmbH & Co. KG, Leipzig

I. Allgemeine Angaben zum Jahresabschluss

Der Jahresabschluss der NPL Portfolio Nr. 3 GmbH & Co. KG, Leipzig, für das Geschäftsjahr vom 01. Januar bis 31. Dezember 2015 wurde nach den handelsrechtlichen Vorschriften über die Rechnungslegung (§§ 242 ff. und 264 ff. HGB) sowie den Bestimmungen des Gesellschaftsvertrages aufgestellt.

Für die Gliederung der Bilanz wurde § 266 Abs. 2 und Abs. 3 HGB angewendet; von der Möglichkeit des verkürzten Ausweises gemäß § 266 Abs. 1 Satz 3 HGB wurde teilweise Gebrauch gemacht.

Nach den in § 267 HGB angegebenen Größenklassen in Verbindung mit § 264 a HGB ist die Gesellschaft als „kleine Kapitalgesellschaft“ einzuordnen. Von den Erleichterungsvorschriften gemäß §§ 276, 288 HGB wurde Gebrauch gemacht. Ein Lagebericht wurde nicht aufgestellt.

II. Angaben zu Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden

Die angewandten Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden der Gesellschaft stellen sich wie folgt dar:

Die Ansatzwahlrechte wurden gegenüber dem Vorjahr unverändert ausgeübt.

Die Bewertungsmethoden wurden gegenüber dem Vorjahr unverändert angewandt.

Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände werden zum Nominalwert angesetzt. Forderungen, die voraussichtlich nur mit einem geringen Anteil am Nominalwert realisiert werden können, wurden mit 66 2/3 % wertberichtigt. Darüber hinaus wurde für das erworbene Forderungsportfolio eine pauschale Wertberichtigung von 2 % vorgenommen.

Die sonstigen Rückstellungen decken alle bis zur Bilanzaufstellung bekannt gewordenen ungewissen Schulden, Verluste und Risiken, die das abgelaufene Geschäftsjahr betreffen, angemessen und ausreichend ab.

Die Verbindlichkeiten sind mit ihren jeweiligen Erfüllungsbeträgen passiviert.

III. Angaben zur Bilanz

Das im Handelsregister eingetragene Kommanditkapital der Gesellschaft beträgt EUR 575.000,00 (i.V.: EUR 10.000,00). Darüber hinaus hält der Treuhandkommanditist weitere Kommanditanteile für fremde Rechnung in Höhe von EUR 5.085.000,00.

Die Sonstigen Rückstellungen betreffen Kosten für die Erstellung von Jahresabschluss und Steuererklärungen für das Geschäftsjahr.

Es bestehen keine Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern.

IV. Sonstige Angaben

1. Persönlich haftende Gesellschafter

Persönlich haftende Gesellschafterin (Komplementärin) ist die publity Investor GmbH, Leipzig, deren gezeichnetes Kapital EUR 150.000,00 beträgt.

2. Gesellschaftsorgane

Die Vertretung der Gesellschaft obliegt grundsätzlich der persönlich haftenden Gesellschafterin, der publity Investor GmbH, Leipzig.

Geschäftsführer der persönlich haftenden Gesellschafterin war im Berichtsjahr

Herr Christoph Bleche, Leipzig

Die Komplementärin selbst und ihr Geschäftsführer sind alleinvertretungsberechtigt und von den Beschränkungen des § 181 BGB befreit.

3. Haftungsverhältnisse

Haftungsverhältnisse im Sinne des § 268 Abs. 7 i.V.m. § 251 HGB bestehen nicht.

4. Ergebnisverwendung

Der Jahresfehlbetrag wurde gem. den Bestimmungen des Gesellschaftsvertrages verteilt.

Leipzig, den 17. Juni 2016

NPL Portfolio Nr. 3 GmbH & Co. KG, Leipzig

Relevante Beiträge

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.