Notbremse für Handelspannen

Die US-Börse NASDAQ will Handelspannen verhindern, bei denen falsch eingegebene Aufträge zu Chaos auf den Märkten oder zum Ruin von Aktienhändlern führen können. Zum 1. März führt die NASDAQ eine Notbremse ein, mit der ein bestimmtes Geschäft bei Erreichen einer vorher festgesetzten Grenze gestoppt wird.

Kommentar hinterlassen