Start Allgemeines Niemand hat vor, Ihnen Ihren Euro wegzunehmen – Krypowährung

Niemand hat vor, Ihnen Ihren Euro wegzunehmen – Krypowährung

0

Stablecoins in der Diskussion – Bundesregierung reagiert verhalten

Sogenannte Stablecoins von virtuellen Währungen sollen sich nicht als Alternative zum gesetzlichen Zahlungsmittel etablieren können und damit die bestehende Währungsordnung infrage stellen. Dies muss aus Sicht der Bundesregierung sichergestellt werden, teilt sie in ihrer Antwort (19/13369) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (19/12540) mit.

Libra Projekt von Facebook und Co

Zum sogenannten Libra-Projekt von Facebook lägen derzeit nicht genug Informationen vor, um belastbare Aussagen vorzunehmen. Vielmehr bedürfe es dafür einer weiteren Konkretisierung des Geschäftsmodells durch die Libra Association und ihre Gesellschafter, heißt es in der Antwort.

Niemand kann den Menschen auf der Welt aber ernsthaft verbieten, Tauschgeschäfte zu machen. Daher ist bei einer guten und effizienten Organisation die virtuelle Währung nicht aufzuhalten. Stablecoins sind allerdings nicht nur virtuell, sondern an andere Werte wie Währungen oder Metalle gebunden.

Das bessere System wird sich durchsetzen: nach dem Zweiten Weltkrieg wollte auch niemand mit Reichsmark bezahlen, sondern Zigaretten war die Währung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here