MS „Jonas“ Schiffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG- nicht durch Vermögenseinlagen gedeckter Verlustanteil von Kommanditisten-1.419.055,97

MS „Jonas“ Schiffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG

Hollern-Twielenfleth

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2014 bis zum 31.12.2014

Bilanz

Aktiva

31.12.2014
EUR
31.12.2013
EUR
A. Anlagevermögen 924.234,00 1.566.918,00
I. Sachanlagen 924.234,00 1.566.918,00
B. Umlaufvermögen 137.620,06 322.310,99
I. Vorräte 132.162,56 136.958,66
II. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 2.899,76 181.346,46
III. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 2.557,74 4.005,87
C. Rechnungsabgrenzungsposten 14.822,55 21.583,89
D. nicht durch Vermögenseinlagen gedeckter Verlustanteil von Kommanditisten 1.419.055,97 1.436.905,55
Bilanzsumme, Summe Aktiva 2.495.732,58 3.347.718,43

Passiva

31.12.2014
EUR
31.12.2013
EUR
A. Rückstellungen 356.682,00 376.646,00
B. Verbindlichkeiten 2.139.050,58 2.926.946,58
davon mit Restlaufzeit bis 1 Jahr 2.137.599,75 2.925.246,71
C. Rechnungsabgrenzungsposten 0,00 44.125,85
Bilanzsumme, Summe Passiva 2.495.732,58 3.347.718,43

Anhang

Die MS „Jonas“ Schiffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG hat als unbeschränkt haftende Gesellschafterin die MS „Jonas“ Verwaltungsgesellschaft mbH mit Sitz in Hollern-Twielenfleth. Das gezeichnete Kapital der persönlich haftenden Gesellschafterin beträgt EUR 25.000,00. Die Beteiligungs-Kommanditgesellschaft ist nach § 264 a HGB i.V.m. § 264 Abs. 1 HGB zur Erstellung eines Anhangs verpflichtet.
Der Jahresabschluss für das Geschäftsjahr vom 1. Januar 2014 bis zum 31. Dezember 2014 wurde nach den Vorschriften des Handelsgesetzbuches (HGB) aufgestellt. Dabei wurden die Vorschriften des HGB in der durch das Kapitalgesellschaften- und Co.-Richtlinie-Gesetz vom 24. Februar 2000 (KapCoRiLiG) geänderten Fassung beachtet; aufgrund dieser Vorschriften haben wir unter anderem einen Anhang und die Gewinn- und Verlustrechnung gemäß dem gesetzlichen Gliederungsschema des § 275 Abs. 2 HGB (Gesamtkostenverfahren) und der Empfehlung des Verbandes Deutscher Reeder erstellt.
Bei der Gesellschaft handelt es sich um eine kleine Gesellschaft i.S.d. § 267 Abs. 1 HGB.

2. Wesentliche Bilanzierung- und Bewertungsmethoden

Die Bewertung erfolgt unter dem Aspekt der Fortführung der Gesellschaft (Going-Concern-Prinzip).
Erläuterungen zur Bilanz
Das Sachanlagevermögen (Seeschiff) ist mit den Anschaffungskosten vermindert um planmäßige Abschreibungen bewertet. Der Schrottwert ist nach den steuerlichen Vorschriften mit TEUR 335,3 angesetzt.
Die Vorräte werden mit den Anschaffungskosten unter Berücksichtigung des Niederstwertprinzips bewertet. Für Farben, Stores Deck und Maschine sowie Schmierstoffe wurde ein Festwert gebildet.
Die Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände werden mit dem Nennwert oder mit dem am Bilanzstichtag niedrigeren beizulegenden Wert angesetzt.
Das Kommanditkapital ist zum Nennbetrag angesetzt.
Die Rückstellungen umfassen alle erkennbaren Risiken und ungewisse Verpflichtungen. Die Rückstellungen sind in Höhe des nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung notwendigen Erfüllungsbetrages passiviert.
Die Verbindlichkeiten sind gemäß § 253 Abs. 1 HGB mit ihrem Erfüllungsbetrag angesetzt.
Fremdwährungsumrechnung
Forderungen und Verbindlichkeiten, die auf fremde Währung lauten, wurden grundsätzlich mit dem Kurs zum Zeitpunkt der Erstverbuchung oder dem Stichtagskurs bewertet. Zum Bilanzstichtag eingetretene Kursverluste werden durch Neubewertung berücksichtigt.
In den Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten (TEUR 1.587,3) sind in Höhe von TEUR 1.471,5 Verbindlichkeiten aus dem Schiffshypothekendarlehen sowie in Höhe von TEUR 1,5 aus Zinsverbindlichkeiten und TEUR 114,3 aus Giroverbindlichkeiten enthalten.
Die Restlaufzeiten der Verbindlichkeiten sind dem nachstehenden Verbindlichkeitenspiegel zu entnehmen.
Das Schiffshypothekendarlehen ist durch Eintragung einer Schiffshypothek in Höhe von TEUR 8.400 zzgl. 15 % Zinsen im Seeschiffsregister besichert.

V E R B I N D L I C H K E I T E N S P I E G E L
– davon mit einer Restlaufzeit
bis zu 1 Jahr 1 bis 5 Jahre über 5 Jahre gesamt
1. Verbindlichkeiten gegenüber
Kreditinstituten 1.587.257,59 0,00 0,00 1.587.257,59
( Vorjahr: 847.101,26 1.471.500,00 0,00 2.318.601,26
2. Verbindlichkeiten aus
Lieferungen und Leistungen 177.108,71 0,00 0,00 177.108,71
( Vorjahr: 213.283,52 0,00 0,00 213.283,52
3. Verbindlichkeiten gegenüber
Gesellschaftern 64.461,00 150.000,00 0,00 214.461,00
( Vorjahr: 84.208,72 150.000,00 0,00 234.208,72
4. sonstige Verbindlichkeiten 10.223,28 0,00 0,00 10.223,28
( Vorjahr: 10.853,08 0,00 0,00 10.853,08
1.839.050,58 150.000,00 0,00 1.989.050,58
( Vorjahr: 1.155.446,58 1.621.500,00 0,00 2.776.946,58

Sonstige Pflichtangaben

1. Gesellschaftsorgane

Die Geschäftsführung und Vertretung der Gesellschaft obliegt der persönlich haftenden Gesellschafterin MS „Jonas“ Verwaltungsgesellschaft mbH. Das Haftkapital beträgt EUR 25.000,00. Im Geschäftsjahr belief sich die Haftungsvergütung auf EUR 2.500,00.
Geschäftsführer der persönlich haftenden Gesellschafterin waren am Bilanzstichtag:
Herr Kapitän und Reeder Gerd Görke,
Herr Reedereiinspektor Joachim Nutbohm.

2. Anzahl der Arbeitnehmer
Die Gesellschaft hat keine eigenen Arbeitnehmer beschäftigt.

3. Gesellschafterversammlung

Die Beschlussfassung für das Vorjahr hat im schriftlichen Umlaufverfahren stattgefunden. Das entsprechende Protokoll datiert vom 18. August 2015. Eine Gesellschafterversammlung für das Geschäftsjahr 2014 hat bislang noch nicht stattgefunden.

Hollern-Twielenfleth, den 21. Oktober 2015
gez. Gerd Görke – Geschäftsführer
gez. Joachim Nutbohm – Geschäftsführer

Kommentar hinterlassen