Start Allgemeines Lösung

Lösung

0

Die seit Tagen auf dem Rettungsschiff „Ocean Viking“ ausharrenden Flüchtlinge sollen offenbar auf ein italienisches Quarantäne-Schiff gebracht werden.

Die 180 Migranten würden auf das neuartige Coronavirus getestet und voraussichtlich morgen auf die „Moby Zaza“ wechseln, verlautete gestern aus dem italienischen Innenministerium. Das Quarantäne-Schiff liegt derzeit vor der sizilianischen Hafenstadt Porto Empedocle vor Anker.

Die Behörden der Stadt Pozzallo auf Sizilien schickten nach Angaben aus dem Innenministerium in Rom ein medizinisches Team an Bord der „Ocean Viking“, um die Flüchtlinge zu untersuchen. Dabei seien „keine besonderen Gesundheitsprobleme“ festgestellt worden. Auch die angespannte Lage an Bord habe sich gebessert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here