Katrin Viola Hartung doht uns mit Anzeige wegen Verleumdung

Liebe Frau Hartung, wir sind weit weg davon uns drohen zu lassen und irgendeine Person zu verleumden. Auch Ihre Einlassungen „Sie hätten das nicht im Auftrag der CDU getan“ bzw. wären gar nicht Initiatorin der „Anti Moschee Plattform“. Nun gut, Sie sind doch eine intelligente Frau, dann wissen Sie doch, das es nicht wichtig ist was man sagt (oder tut) sondern welche Konsequenzen daraus erwachsen könn(t)en. Auch das angeblich das mit der LVZ nur „ein Telefoninterview war du von Ihnen nicht autorisiert“, nun das müssen Sie nicht mit uns klären. Das bitte mit der LVZ klären. Sie sind in der Politik in einer konservativen Partei aktiv tätig, dann wissen Sie auch was Politik für eine Mördergrube ist. Gerade dann, wenn Sie in einer Funktion sind in einer Partei, dann ist es schwer zu sagen „das ist meine persönliche Meinung“, denn keiner weiss ja, ob Sie gerade als Privatperson eine Antwort geben, oder als Mitglied und Funktionärin einer Partei. Gerade solche Themen wie der Moschee Bau in Leipzig Gohlis eigenen sich doch wunderbar um von Parteien am rechten Rand des politischen Spektrums, aufgegriffen zu werden. Das man dann….andere die auch dagegen sind, automatisch mit diesem politischen Rand verbindet………ist doch ganz normal. Nun haben Sie auch festgestellt „Sie seien nicht Initiatorin bzw. Mitinitiatorin dieser Plattform, warum stellen Sie das dann nicht klar in einer Gegendarstellung gegenüber der LVZ?

Sie mögen durchaus honorige Absichten haben bzw. gehabt haben, aber das ist irgendwie nach hinten losgegangen. Noch was, wenn man was will in dieser Form und Art ein Gespräch zu beginnen, Frau Hartung macht sich für ein gutes Ergebnis nicht gut. Anrufen, vorstellen sagen warum es geht, und ein ordentliches Gespräch führen. Prima! So ernten Sie nur heftigen Widerspruch von der anderen Seite, wie von mir.

Kommentar hinterlassen