Karadzic: Schuld sei bewiesen

Die Ankläger des UNO-Kriegsverbrechertribunals zum früheren Jugoslawien sehen die Schuld des ehemaligen bosnischen Serbenführers Radovan Karadzic am Völkermord zweifelsfrei bewiesen. Karadzic sei der Drahtzieher der schlimmsten Verbrechen im Bosnien-Krieg von 1992 bis 1995, sagte der Ankläger Alan Tieger bei seinem Schlussplädoyer heute in Den Haag. Die Anklage will die lebenslange Haftstrafe beantragen.

Kommentar hinterlassen